Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/hatred-gewaltspiel-mit-erwachsenenproblem-1501-111786.html    Veröffentlicht: 19.01.2015 10:46    Kurz-URL: https://glm.io/111786

Hatred

Gewaltspiel mit Erwachsenenproblem

Eine Veröffentlichung auf Konsole ist ausgeschlossen und auch auf Steam dürfte es schwierig werden: Das Actionspiel Hatred hat von der US-Altersfreigabestelle die bislang erst zweimal ausschließlich wegen Gewalt vergebene Einstufung "Adults Only" erhalten.

Das für Alterseinstufungen in den USA und Kanada zuständige Entertainment Software Rating Board (ESRB) hat dem Actiontitel Hatred die Einstufung "Adults Only" gegeben. Und zwar ausschließlich wegen der Darstellung von Gewalt - also nicht wegen sexueller Inhalte. Bislang haben mit Thrill Kill und Manhunt 2 lediglich zwei Spiele die gleiche Freigabe bekommen. Thrill Kill ist allerdings offiziell nie erschienen.

Das Entwicklerstudio Destructive Creations hat die Altersfreigabe in seinem Forum selbst bekanntgegeben. "Ich hätte die übliche Mature+-Einstufung vorgezogen, weil wir mit Adults Only ein Problem auf den Konsolen bekommen", so einer der Entwickler. Bislang ist Hatred nur für PC angekündigt.

Die drei Konsolenhersteller Sony, Microsoft und Nintendo veröffentlichen auf ihren Konsolen derzeit gar keine Spiele mit der Alterseinstufung Adults Only. Auch auf Steam könnte Hatred nun Probleme bekommen: Betreiber Valve hat diesbezüglich zwar keine offizielle Richtlinie, aber bislang keine Titel mit dieser Freigabe auf das Portal gestellt. Auch die großen US-Handelsketten wie Walmart und Target nehmen Adults-Only-Spiele nicht in ihr Sortiment auf.

In Hatred geht es darum, als vom Hass zerfressener Amokläufer in isometrischer Perspektive durch eine schwarz-weiß gehaltene Welt zu laufen und unter anderem Polizisten und Zivilisten virtuell und auf grausame Art zu töten. Das Ganze ist völlig ernst gemeint, ironische oder satirische Elemente sind nach Angaben des polnischen Entwicklerstudios Destructive Creations nicht gewollt und zumindest derzeit auch nicht zu erkennen.  (ps)


Verwandte Artikel:
Hatred: Gabe Newell entschuldigt sich für Steam-Rauswurf   
(17.12.2014, https://glm.io/111229 )
Valve: Dota 2 unterstützt bald Vulkan unter MacOS   
(26.02.2018, https://glm.io/133000 )
Valve: Für Half-Life 3 und Nachfolger war nie ein Abschluss geplant   
(18.07.2017, https://glm.io/128968 )
Survival: H1Z1 verlässt Early Access mit Battle Royal für Autos   
(28.02.2018, https://glm.io/133059 )
USA: Symbol auf Spielen weist auf Kaufinhalte hin   
(28.02.2018, https://glm.io/133044 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/