Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/intel-curie-der-computer-im-jackenknopf-1501-111502.html    Veröffentlicht: 07.01.2015 07:22    Kurz-URL: https://glm.io/111502

Intel Curie

Der Computer im Jackenknopf

Intel hat am Abend des ersten Messetages noch ein eigenes, neues Produkt vorgestestellt: Curie ist ein Wearable, das mitsamt Batterie in den Knopf eines Sakkos passt.

1.788 Schritte hat Intel-Chef Brian Krzanich am ersten Tag der CES 2015 gemacht. Woher er und Golem.de das wissen? Er hat das mit dem neuen Wearable-Gerät Curie gemessen und an sein Smartphone geschickt.

Curie ist eine Weiterentwicklung des briefmarkengroßen Edison. Inzwischen ist der gesamte Computer mit Quark-SE-Kernen so klein, dass er in den Knopf einer Anzugsjacke passt, und zwar inklusive einer Knopfzelle. Ein Betrieb mittels Akkus ist ebenfalls möglich. Zu Curie gehört auch ein Hub für Sensoren, einen solchen für Erschütterungen hatte Krzanich auch in seinem Gerät, darüber wurden die Schritte erfasst.

Zum Smartphone gelangen die Daten per Bluetooth LE - und das war auch schon alles, was der Intel-Chef über die Technik von Curie verriet. Einen Termin für die Markteinführung gibt es mit der zweiten Hälfte des Jahres aber schon. Den Preis nannte Krzanich noch nicht, versprach aber, mit Erscheinen von Curie die Dokumentation der Hardware und die zugehörige Software als Open Source zu veröffentlichen.  (nie)


Verwandte Artikel:
Optane SSD 800p: Intel bringt 3D Xpoint in die Mittelklasse   
(08.03.2018, https://glm.io/133229 )
Arduino 101: Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein   
(21.07.2017, https://glm.io/129057 )
Intel: Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt   
(28.04.2017, https://glm.io/127567 )
Wearables: Fitbit will stärker auf Smartwatches setzen   
(27.02.2018, https://glm.io/133019 )
XPS 15 und Alienware 15: Dell erweitert zwei 15,6-Zoll-Notebooks mit 4K-Displays   
(07.01.2015, https://glm.io/111492 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/