Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/egosoft-groesseres-und-besseres-weltall-in-x-rebirth-1412-111142.html    Veröffentlicht: 12.12.2014 11:39    Kurz-URL: https://glm.io/111142

Egosoft

Größeres und besseres Weltall in X Rebirth

Egosoft erweitert das Weltall von X Rebirth - und macht es besser: Die Entwickler veröffentlichten gleichzeitig eine Erweiterung und das Update auf Version 3.0, das unter anderem interaktive Holokarten mitbringt.

Das deutsche Entwicklerstudio Egosoft veröffentlicht für sein Weltraumspiel X Rebirth gleichzeitig eine Erweiterung namens The Teladi Outpost und das Update auf Version 3.0. Auch der Patch enthält laut der Liste mit den Änderungen neben Verbesserungen und Fehlerkorrekturen neue Inhalte. So gibt es nun eine interaktive Holokarte, in der Spieler ihren Weg durchs All per Maus festlegen können. Außerdem lassen sich laut Egosoft nun im leeren Raum neue Stationen bauen, in gefährlichen Regionen kann das Schiff des Spielers Schaden nehmen, und es gibt neue Missionen.

Die Erweiterung The Teladi Outpost ist laut den Entwicklern noch bis zum 15. Dezember 2014 kostenlos erhältlich - wie viele Euros anschließend dafür fällig werden, ist derzeit nicht bekannt. Das nur als Download erhältliche Addon bietet ein von den Teladi kontrolliertes System aus zwei Sektoren, in denen unter anderem eine riesige Raumstation zu finden ist. Dieses Habitat beherbergt nicht nur eine große Anzahl an Fabriken, sondern auch eine Werft, die viele Teladi-Schiffe herstellt, die noch kein Mensch zuvor gesehen hat.  (ps)


Verwandte Artikel:
Egosoft: VR-Version von Weltraumspiel X Rebirth geplant   
(16.12.2016, https://glm.io/125107 )
Egosoft: Update für X Rebirth mit Geheimdienst-Missionen   
(20.05.2014, https://glm.io/106599 )
Cloud Imperium Games: Star Citizen und die galaktischen Rückerstattungen   
(13.02.2018, https://glm.io/132736 )
Cloud Imperium Games: Squadron 42 bekommt Bastelhelden   
(29.01.2018, https://glm.io/132456 )
Cloud Imperium Games: Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen   
(08.01.2018, https://glm.io/132029 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/