Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/black-friday-oneplus-one-kann-ohne-einladung-bestellt-werden-1411-110846.html    Veröffentlicht: 28.11.2014 09:47    Kurz-URL: https://glm.io/110846

Black Friday

Oneplus One kann ohne Einladung bestellt werden

Oneplus verkauft das One-Smartphone, ohne dass eine Einladung erforderlich ist - allerdings nur für einen einzigen Tag.

Oneplus verkauft heute das One-Smartphone auch ohne Einladung im Rahmen des Black Friday. An diesem Tag beginnt in den USA traditionell das Weihnachtsgeschäft. Beide One-Modelle können derzeit auf der Oneplus-Webseite bestellt werden. Bisher konnte das One nur zweimal für je eine Stunde ohne Einladung bestellt werden.

Das One mit gerade mal 16 GByte Flash-Speicher kostet 270 Euro, das Modell mit 64 GByte wird für 300 Euro verkauft. Es kommen jeweils noch Versandkosten dazu, die der Hersteller auf der Webseite nicht nennt. Diese erfährt der Käufer erst, nachdem er sich mit einem Oneplus-Konto anmeldet und den Kauf durchführt. Keins der Modelle hat einen Steckplatz für Speicherkarten.

Die Lieferzeit ist lang

Die heute bestellten Geräte sollen die Käufer bis zum 25. Dezember 2014 erreichen - allerdings nur die Geräte, die auf Lager sind. Späte Besteller müssen also eventuell bis zum kommenden Jahr warten; wie lange der Vorrat reicht, ist schwer abzuschätzen. Anfang April 2014 hatte Oneplus noch für die Auslieferung des One einen schnellen Versand zugesichert.

Bei einer der zwei vorherigen Bestellrunden bekamen Käufer ein geschätztes Versanddatum. Sie mussten erst zahlen, wenn das Gerät versendet wurde. Bis dahin konnten sie die Bestellung kostenlos stornieren. Ob Oneplus es diesmal genauso handhabt, ist nicht bekannt. Bei der ersten Bestellrunde des One-Smartphones ohne Einladung konnten viele Interessenten innerhalb der einen Stunde keine Bestellung aufgeben.

Oneplus setzt weiter auf Einladungen

Offenbar will Oneplus das Einladungssystem fortführen. Solche Einladungen, mit denen ein Oneplus erworben werden kann, gibt es unter anderem im Forum von Oneplus. Weiter ist offen, ob das One-Smartphone jemals regulär verkauft wird.

Das Cyanogenmod-Smartphone One zeichnet sich durch eine gute Ausstattung zu einem vergleichsweise günstigen Preis aus und konnte im Test überzeugen. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor, das 5,5-Zoll-Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.  (ip)


Verwandte Artikel:
Oneplus One: Erneute Bestellstunde am 17. November   
(11.11.2014, https://glm.io/110457 )
One-Smartphone: Oneplus gesteht Bestell-Desaster ein   
(29.10.2014, https://glm.io/110173 )
Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert   
(19.01.2018, https://glm.io/132267 )
Android-ROM: Lineage OS bindet Android 7.1.2 ein   
(19.04.2017, https://glm.io/127369 )
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/