Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/blackberry-classic-neues-blackberry-fuer-bold-und-curve-liebhaber-fuer-430-euro-1411-110561.html    Veröffentlicht: 14.11.2014 14:53    Kurz-URL: https://glm.io/110561

Blackberry Classic

Neues Blackberry für Bold- und Curve-Liebhaber für 430 Euro

Blackberry stellt ein neues Smartphone vor, das mit seiner Hardware-Tastatur und dem Trackpad an vergangene Modelle erinnert - und dementsprechend Classic heißt. Das Gerät kann bereits vorbestellt werden, bei den Spezifikationen hält sich Blackberry noch zurück.

Für Fans der Blackberry-Modelle Bold und Curve hat der kanadische Hersteller jetzt das Classic gezeigt. Wie die beiden älteren Modelle hat das neue Smartphone eine Hardware-Tastatur sowie das bekannte Trackpad mittig unter dem Display. Außerdem stehen vier weitere Buttons für Telefonie und Navigation in den Menüs zur Verfügung.

Trackpad und BB10

Anders als das Bold und das Curve hat das Classic allerdings Blackberrys aktuelles Betriebssystem BB10 - geplant ist die Auslieferung mit der Version 10.3.1. Damit können auch Android-Apps auf dem Gerät installiert werden, wie auch auf dem neuen Blackberry Passport. Zudem dürfte dadurch sicher sein, dass auch das Classic einen Touchscreen hat.

Zu den weiteren technischen Details macht Blackberry kaum Angaben. Bekannt ist bisher neben dem Aussehen lediglich, dass das Classic neben GSM und UMTS auch LTE unterstützt und eine Nano-SIM benötigt. Blackberry hat angekündigt, am 17. Dezember 2014 alle Details veröffentlichen zu wollen.

Vorbestellung ja - Details nein

Das ist insofern unverständlich, als dass das Classic bereits jetzt für 430 Euro vorbestellt werden kann. Selbst hartgesottene Bold- und Curve-Fans dürften nicht für ein unbekanntes Gerät 430 Euro bezahlen wollen.

Sollte die Hardware stark genug sein, dürfte sich das Classic auch als Nachfolger für das im letzten Jahr veröffentlichte Q10 eignen. Auch hier bekommen Käufer das klassische Blackberry-Format, allerdings fehlen dem Q10 und auch dem günstigeren Q5 die Navigationstasten und das Trackpad.  (tk)


Verwandte Artikel:
Passport im Test: Blackberry beweist Format   
(30.10.2014, https://glm.io/110186 )
Rechtsstreit: Blackberry verklagt Facebook wegen Messaging-Patenten   
(07.03.2018, https://glm.io/133189 )
Passport: Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen   
(21.10.2014, https://glm.io/109980 )
Blackberry 10.2.1: Neue Blackberry-Version enthält abgespecktes Android 4.2.2   
(30.01.2014, https://glm.io/104266 )
Passport: Blackberrys neues Smartphone mit innovativer Tastatur   
(24.09.2014, https://glm.io/109437 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/