Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/fitbit-charge-armband-mit-anrufanzeige-und-pulsmesser-1410-109851.html    Veröffentlicht: 15.10.2014 08:31    Kurz-URL: https://glm.io/109851

Fitbit Charge

Armband mit Anrufanzeige und Pulsmesser

Charge und Charge HR sollen die neuen Fitnesstracker von Fitbit heißen. Sie erfassen nicht nur die Bewegungen des Nutzers, sondern können auch über eingehende Nachrichten auf dem Smartphone informieren. Die HR-Version kann zudem den Puls messen.

Die technischen Daten der beiden Fitnessarmbänder von Fitbit sind noch nicht offiziell bekanntgegeben worden, sondern durch einen Leak verfrüht an die Öffentlichkeit geraten. Die amerikanische Zulassungsbehörde hatte entsprechende Anträge des Herstellers zur Zertifizierung veröffentlicht. Das US-Blog Gizmodo bekam zudem Marketing-Material mit Fotos und technischen Daten zugespielt.

Äußerlich unterscheidet sich der Fitbit Charge kaum von dem zurückgerufenen Modell Fitbit Force. Dieses Modell verursachte bei einigen Nutzern Hautirritationen.

Beide Modelle können Schritte und Distanzen messen, Stufen zählen und generell die Zeit messen, in der sich der Anwender bewegt hat. Daraus wird auch der Kalorienverbrauch berechnet. Über das kleine Display kann zudem die Nummer eines Anrufers auf dem verbundenen Smartphone angezeigt werden. Auch ein Vibrationsalarm kann ausgelöst werden. Das Band ist wasserfest.

Die aufwändigere Version Fitbit Charge HR soll mit einem Herzfrequenzsensor ausgerüstet sein. Diese Funktion hatte bislang noch kein Fitbit-Gerät.

Was die Fitnessbänder kosten werden und wann sie auf den Markt kommen, ist noch unbekannt. Zur Akkulaufzeit wurde ebenfalls nichts bekannt.  (ad)


Verwandte Artikel:
Wearables: Fitbit will stärker auf Smartwatches setzen   
(27.02.2018, https://glm.io/133019 )
Amazon: Alexa kommt auf Backöfen, Uhren, Kopfhörer und Brillen   
(07.01.2018, https://glm.io/132000 )
Body Cardio: Nokia macht intelligente Waage etwas dümmer   
(23.01.2018, https://glm.io/132305 )
Onlinetraining: Fitnesstracker Strava verrät Lage von Militärstützpunkten   
(29.01.2018, https://glm.io/132434 )
Forerunner 645: Garmin bietet jetzt Musik am Handgelenk   
(08.01.2018, https://glm.io/132027 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/