Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/light-meter-google-glass-als-fotografenwerkzeug-1409-109465.html    Veröffentlicht: 26.09.2014 07:46    Kurz-URL: https://glm.io/109465

Light Meter

Google Glass als Fotografenwerkzeug

Light Meter ist eine App für Googles Datenbrille, die Belichtungsparameter von dem liefert, was sich der Träger der Brille gerade ansieht. Die Daten werden direkt ins Mikrodisplay der Brille eingeblendet.

Mit der App Light Meter kann die Datenbrille Google Glass in einen Belichtungsmesser umgewandelt werden. Die App macht dabei nichts anderes, als die Daten der eingebauten Kamera zu nutzen.

Der Anwender kann seine gewünschte Blende eingeben und auf dem Mikrodisplay der Brille dann die erforderliche Belichtungszeit zum voreingestellten ISO-Wert ablesen. Dabei werden auch die Werte eine Belichtungsstufe über und unter dem gemessenen Licht angezeigt.

Die App wurde von David Young entwickelt und soll einen einfachen Belichtungsmesser ersetzen. Die Light Meter Glassware wird mit dem Kommando Show Measurements gestartet.

Wenn die Messmethode zuverlässig funktioniert, dürfte sie erheblich einfacher für den Fotografen sein als die Nutzung eines Handbelichtungsmessers. Google Glass ist noch im Betastadium. Wann die finale Version der Computerbrille erscheint, ist noch nicht bekannt.  (ml)


Verwandte Artikel:
Smart Glass: Google Glass bei erstem Händler ab 1.550 Euro erhältlich   
(09.08.2017, https://glm.io/129397 )
Datenbrille: Google Glass kehrt als Business-Variante zurück   
(18.07.2017, https://glm.io/128991 )
Snap Spectacles: Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar   
(21.02.2017, https://glm.io/126290 )
Lifelogging: Das Leben im Zeitraffer   
(09.10.2014, https://glm.io/109430 )
Cyborg Unplug: "Es geht nicht um Google Glass. Es geht um die Privatsphäre"   
(10.09.2014, https://glm.io/109131 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/