Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/assassin-s-creed-unity-killer-im-koop-1409-109299.html    Veröffentlicht: 17.09.2014 10:31    Kurz-URL: https://glm.io/109299

Assassin's Creed Unity

Killer im Koop

Unterschiedliche Gesichter und Ausrüstung, aber der gleiche Auftrag: In Assassin's Creed Unity können Spieler zwar nicht gegeneinander antreten, aber gemeinsam in Missionen und Nebenquests im Paris des 18. Jahrhunderts kämpfen. Ubisoft zeigt den Koopmodus im Video.

Auf den bei Spielern etwas umstrittenen Multiplayermodus der Vorgänger verzichtet Assassin's Creed Unity. Stattdessen setzen die Entwickler von Ubisoft Montreal auf einen von Grund auf neuen Koop-Modus, den sie jetzt in einem neuen Video vorstellen. Bis zu vier Assassine sollen in dem Actionspiel gemeinsam im Paris zur Zeit der Französischen Revolution antreten können. Oder die bis zu vier Helden sollen innerhalb der Kampagne in einigen für Koop eingerichteten Missionen antreten können; wer mag, darf die Einsätze natürlich auch alleine bestreiten. Dazu kommen Raubaufträge, die eigentlich speziell für mehrere Spieler gedacht sind - wer sie auf eigene Faust besucht, muss wegen der nicht angepassten Schwierigkeit allerdings kämpfen wie mehrere Assassine. In den Koop-Missionen tritt jeder Spieler mit der Hauptfigur Arno Dorian an. Allerdings verpasst das Programm jedem der anderen Arnos bei gemeinsamen Abenteuern etwas andere Gesichtszüge, während der Spieler seinen eigenen Helden immer mit dem gleichen Antlitz sieht. Außerdem dürfte es eher selten vorkommen, dass mehrere Versionen von Arno in der gleichen Kleidung stecken, so dass auch das bei der Unterscheidung helfen dürfte.

Ubisoft will Unity am 13. November 2014 für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC veröffentlichen. Zwei Tage früher erscheint Assassin's Creed Rogue für Xbox 360 und Playstation 3, in dem Spieler als Templer in Amerika kämpfen.  (ps)


Verwandte Artikel:
Grand Theft Leak: GTA 6 spielt in Südamerika und Black Ops 4 in der Zukunft   
(07.03.2018, https://glm.io/133192 )
Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed   
(19.08.2014, https://glm.io/108683 )
IBM: Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games   
(21.02.2018, https://glm.io/132897 )
Action: Black Ops 4 und The Division 2 angekündigt   
(09.03.2018, https://glm.io/133235 )
Clandestine: Koop-Einbruch bei der NSA   
(29.11.2013, https://glm.io/103051 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/