Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/magenta-eins-telekom-vereint-tarife-fuer-mobilfunk-festnetz-und-fernsehen-1409-109066.html    Veröffentlicht: 05.09.2014 13:11    Kurz-URL: https://glm.io/109066

Magenta Eins

Telekom vereint Tarife für Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen

Die Deutsche Telekom bietet mit Magenta Eins erstmals eine Kombination aus Mobilfunk-, Festnetz- und Fernsehprodukt. Damit will das Telekommunikationsunternehmen vor allem neue Kunden gewinnen.

Neben den neuen Mobilfunktarifen namens Magenta Mobil hat die Deutsche Telekom auf der Ifa 2014 das neue Kombi-Produkt Magenta Eins vorgestellt. Es verbindet Mobilfunktarife mit den Festnetzangeboten und dem Fernsehangebot der Deutschen Telekom. Allerdings gibt es in diesen Angeboten keine dezidierte Festnetztelefonie.

Telekom will neue Kunden gewinnen

Aus Sicht der Deutschen Telekom gibt es noch sehr viele Kunden, die entweder nur ein Mobilfunkprodukt nutzen oder einen Festnetzvertrag haben. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, genau diese Kunden zu gewinnen. Mit den Magenta-Eins-Produkten sollen Mobilfunkkunden auch zu Festnetzkunden des Unternehmens werden. Die Telekom hat bereits angekündigt, im Frühjahr 2015 zur Cebit darauf aufbauend neue Produkte vorstellen zu wollen.

Insgesamt bietet die Telekom drei Magenta-Eins-Pakete an. Alle enthalten eine identische Mobilfunkleistung, nämlich im Wesentlichen den neuen Tarif Magenta Mobil S. So gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Die mobile Daten-Flatrate enthält generell ein ungedrosseltes Datenvolumen von 500 MByte im Monat, danach geht es mit GPRS-Geschwindigkeit weiter. Für das Magenta-Eins-Produkt wird allerdings die Datenrate angehoben. Statt maximal 16 MBit/s gibt es im Download bis zu 150 MBit/.

Alle Pakete sind die ersten sechs Monate verbilligt

Magenta Eins S ist das kleinste Paket und kostet monatlich 54,90 Euro. In den ersten sechs Monaten zahlen die Kunden nur 49,90 Euro pro Monat. Im Preis enthalten ist eine Daten-Flatrate im Festnetz, bei der es im Download bis zu 16 MBit/s und im Upload maximal 2,4 MBit/s gibt.

Das nächstgrößere Paket Magenta Eins M hat einen Monatspreis von 69,85 Euro. Auch dieses Paket ist im ersten Halbjahr günstiger, der Kunde zahlt dann 10 Euro weniger. Das Paket umfasst eine Festnetz-Daten-Flatrate mit maximal 50 MBit/s im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload. Zudem gibt es die Entertain-Option mit 23 HD-Sendern, insgesamt sind es 100 Sender. Der Kunde erhält außerdem einen HD-Receiver mit 500 GByte Speicher dazu.

Das größte Paket hört auf die Bezeichnung Magenta Eins L und hat nochmal schnelleres Festnetz-Internet und noch mehr HD-Sender. Dieses Paket kostet monatlich 79,85 Euro, in den ersten sechs Monaten fallen jeweils nur 64,85 Euro an. Das Festnetz-Internet hat eine maximale Download-Geschwindigkeit von 100 MBit/s und 40 MBit/s im Upload. Zudem gibt es die Komponente Entertain Premium. Sie umfasst ebenfalls einen HD-Receiver mit 500 GByte Speicher und 47 HD-Sender.

Die Deutsche Telekom hat angekündigt, demnächst auch neue Festnetztarife vorstellen zu wollen. Ein Termin wurde dafür nicht genannt.  (ip)


Verwandte Artikel:
Telekom: Magenta-Mobil-Kunden erhalten mehr Datenvolumen   
(08.11.2017, https://glm.io/131037 )
Magenta Mobil: Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio   
(05.09.2014, https://glm.io/109053 )
Stream On: Telekom klagt per Eilverfahren gegen Bundesnetzagentur   
(07.03.2018, https://glm.io/133183 )
Musikstreaming: Telekom will ein Stück von Spotify kaufen   
(16.10.2013, https://glm.io/102177 )
Deutsche Telekom: Smartphone-Tarif mit echter Datenflatrate kostet 80 Euro   
(06.03.2018, https://glm.io/133165 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/