Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/transportministerium-us-regierung-erwaegt-telefonierverbot-im-flugzeug-1408-108345.html    Veröffentlicht: 05.08.2014 12:01    Kurz-URL: https://glm.io/108345

Transportministerium

US-Regierung erwägt Telefonierverbot im Flugzeug

Das US-Transportministerium will im Winter eine Gesetzesvorlage zum Telefonieren im Flugzeug vorstellen. Nach einem US-Medienbericht wird das Verbot voraussichtlich aufrechterhalten.

Telefonieren im Flugzeug wird in den USA möglicherweise doch weiterhin verboten bleiben: Das US-Verkehrsministerium (Department of Transportation, DOT) erwäge, die Nutzung von Mobiltelefonen während des Fluges nicht zu erlauben, berichtet das Wall Street Journal.

Das DOT bereite einen Vermerk über einen Gesetzesvorschlag vor, der im Dezember veröffentlicht werden solle, teilte das DOT der Tageszeitung mit. Zum aktuellen Zeitpunkt sei aber noch nicht klar, wie dieser Vorschlag aussehen werde. Allerdings gibt es Hinweise, dass das Ministerium das Telefonieren in der Luft nicht zulassen wolle: Kathryn Thomson, die Leiterin der Rechtsabteilung des DOT, habe kürzlich gesagt, das Ministerium bereite entsprechende Schritte vor. Auch Minister Anthony Foxx hat sich schon dahingehend geäußert.

Surfen, aber nicht Quasseln?

Dabei scheint es weniger um technische Gründe zu gehen: Seit einigen Jahren testen Fluggesellschaften und Flugzeughersteller, ob die Nutzung elektronischer Geräte tatsächlich einen Einfluss auf die Bordelektronik von Flugzeugen hat. Die US-Regulierungsbehörde (Federal Communications Commission, FCC) will deshalb die Nutzung von Smartphones und anderen Mobilgeräten freigeben. Allerdings hat eine Regelung durch das DOT Vorrang.

Foxx geht es allerdings weniger um das Surfen in der Luft, als vielmehr um das Telefonieren: Er glaube, dass die Mehrheit sowohl die Mitarbeiter der Fluglinien als auch der Passagiere keine Telefongespräche an Bord haben möchte. Umfragen unter US-Flugbegleitern sowie bei Passagieren bestätigen das.

Fluggesellschaften sind gegen Telefonieren

Das sehen übrigens auch die Fluggesellschaften so: Einige haben Ende vergangenen Jahres schon angekündigt, dass sie - unabhängig von der Gesetzeslage - an einem Telefonierverbot festhalten werden. Darunter sind Delta, Virgin America und Southwest Airlines.

Auch die Lufthansa sei nicht gewillt, den Fluggästen unterwegs das Telefonieren zu erlauben, sagte Unternehmenssprecher Michael Lamberty Golem.de im vergangenen Winter. Er verwies darauf, dass auf Langstreckenflügen an Bord der Maschinen Satellitentelefone zur Verfügung stünden.  (wp)


Verwandte Artikel:
Aeromobile: Lufthansa bietet mobiles Internet und SMS per Roaming   
(07.02.2014, https://glm.io/104436 )
Die nächste WLAN-Generation: 802.11ax überholt anscheinend 802.11ad   
(06.03.2018, https://glm.io/133095 )
Doro 7060: LTE-Klapphandy für Senioren bietet WLAN und Apps   
(01.03.2018, https://glm.io/133072 )
BSA-Studie: Deutschland ist favorisierter Standort für die Cloud   
(06.03.2018, https://glm.io/133175 )
Dorothee Bär: Staatsministerin für Visionen und fliegende Autos   
(06.03.2018, https://glm.io/133169 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/