Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/thailand-militaerjunta-verbietet-tropico-5-1408-108339.html    Veröffentlicht: 05.08.2014 10:00    Kurz-URL: https://glm.io/108339

Thailand

Militärjunta verbietet Tropico 5

Das vom deutschen Entwickler Kalypso Media produzierte Aufbauspiel Tropico 5 ist in Thailand verboten: Die durch einen Putsch an die Macht gelangten Militärs stören sich offenbar am Inhalt des Spiels.

Die Verfassung lässt sich mal eben mit einem Mausklick ändern, Wahlen werden fast schon grundsätzlich gefälscht: Das im Mai 2014 von Kalypso Media aus Worms veröffentlichte Tropico 5 versetzt den Spieler in die Rolle eines Militärdiktators, der mit nahezu allen Mitteln an der Macht bleiben möchte. Jetzt hat die Regierung von Thailand das Programm verboten, berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur AP. Kalypso Media hat das Verbot inzwischen bestätigt.

Offenbar befürchten die Machthaber, dass durch Tropico 5 die öffentliche "Sicherheit und Ordnung" in Thailand gefährdet wird. Bei der aktuellen Regierung handelt es sich um eine Militärjunta, die im Mai 2014 mit Waffengewalt an die Macht gelangt ist und die Verfassung außer Kraft gesetzt hat. Ein örtlicher Distributor hat angekündigt, nicht in Berufung gegen die Entscheidung zu gehen. In Thailand sind auch andere Medien von Zensur und Verboten betroffen.  (ps)


Verwandte Artikel:
Test Tropico 5: Diktator im Wandel der Epochen   
(23.05.2014, https://glm.io/106700 )
Kalypso Media: Tropico 6 bekommt mehr Inseln und die Unreal Engine   
(14.06.2017, https://glm.io/128365 )
Test Demonicon: Das Schwarze Auge von seiner schwärzesten Seite   
(01.11.2013, https://glm.io/102482 )
Wirtschaftssimulation: Aufbau-Alternativen zu Anno 1800   
(26.08.2017, https://glm.io/129687 )
Aufbauspiel: Foundation setzt auf organisches Wuseln   
(26.02.2018, https://glm.io/132989 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/