Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/enlightenment-e19-alpha-bringt-wayland-compositor-1406-106986.html    Veröffentlicht: 05.06.2014 12:01    Kurz-URL: https://glm.io/106986

Enlightenment

E19-Alpha bringt Wayland-Compositor

Die erste offizielle Alpha des Desktops Enlightenment 19 bringt einen Wayland-Compositor. Die endgültige Version soll im dritten Quartal dieses Jahres erscheinen.

"Handtuch bereithalten", warnt das Enlightenment-Team seine Nutzer, denn die erste offizielle Alpha der Version 19 (E19) des Desktops steht bereit. Dies bilde den Anfang einer "langwierigen, mehrjährigen, epischen Saga, die als E19-Release-Cycle in die Geschichte eingehen wird".

Die größte Neuerung an der Desktopumgebung ist die Unterstützung des Grafiksystems Wayland über einen eigenen Compositor. In der Erklärung zur Nutzung von Wayland schreibt das Team allerdings, dass damit noch viele Probleme verbunden seien. Zwar funktioniere die alleinige Benutzung bereits, das schließe aber die Verwendung sämtlicher X11-Software aus. Das Team kann lediglich für eigene Anwendungen sicherstellen, dass diese mit Wayland laufen.

Weitere Neuerungen sind die Modularisierung der Fenster-Tilings, ein Packagekit-Modul zur Integration mit der Paketverwaltung des Systems, die Verwendung von Gstreamer 1 zur Vorschau auf Multimediadateien und viele weitere Detailverbesserungen. Als Basis der Desktopumgebung dienen die vergangene Woche erschienenen Enlightenment Foundation Librarys (EFL) sowie Elementary in Version 1.10.

"Gefräßige Bestie"

Geplant ist die finale Veröffentlichung des Deskops für das dritte Quartal 2014 und laut dem Release-Blog gibt es noch einige ausstehende Änderungen, die in den "kommenden Wochen, Monaten und Jahren" in den Code eingepflegt werden sollen. Damit spielt das Team auf die extrem lange Entwicklungszeit von E17 an.

Tester werden davor gewarnt, dass sich die Alpha von E19 wie eine gefräßige Bestie verhalte, die ständig versuche, aus ihrem Käfig auszubrechen, um das System zu fressen. Trotzdem sei die Version wohl bereits stabil genug, um das vorangegangene E18 dauerhaft zu ersetzen, "abgesehen von dem Systemauffressen". Die Arbeit des gewohnt humoristischen Enlightenment-Teams wird unter anderem von Samsung gesponsert, das die EFL als Basis für Tizen einsetzt.  (sg)


Verwandte Artikel:
Enlightenment: Erste Alpha von E19 verfügbar   
(12.02.2014, https://glm.io/104531 )
Enlightenment: Von zwölf Jahren zu drei Monaten Entwicklungzyklus   
(08.05.2014, https://glm.io/106343 )
Enlightenment: Erste Alphaversion von E18 verfügbar   
(06.11.2013, https://glm.io/102587 )
Enlightenment: Bodhi Linux 2.2.0 mit finalem E17   
(04.01.2013, https://glm.io/96671 )
Enlightenment E17: Erste Alpha nach zwölf Jahren Entwicklung   
(06.11.2012, https://glm.io/95551 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/