Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/xbox-one-echte-namen-und-externe-hdds-ab-juni-1405-106634.html    Veröffentlicht: 21.05.2014 17:16    Kurz-URL: https://glm.io/106634

Xbox One

Echte Namen und externe HDDs ab Juni

Microsoft hat das Juni-Update für die Xbox One vorgestellt. Die Konsole wird um echte Namen für Freunde und eine Unterstützung von USB-Festplatten ergänzt. Weitere Verbesserungen betreffen Smartglass, den Oneguide für Deutschland und Xbox Live Gold.

Wie erwartet wird Microsoft im Juni ein Update für die Xbox One veröffentlichen, das dem Konsolen-Betriebssystem zwei langersehnte Möglichkeiten hinzufügt: echte Namen für Freunde und eine Unterstützung von USB-Festplatten. Die Smartglass-App erhält zudem eine Überarbeitung, und die angekündigten Änderungen von Xbox Live Gold starten.

Die Xbox One unterstützt mit dem Update bis zu zwei externe, per USB angeschlossene Festplatten mit mindestens 256 GByte Speicherkapazität (also eventuell auch USB-Sticks), im Video wird ein 4TB-Gerät verwendet. Einmal eingesteckt ist eine Namensvergabe möglich, und alle Spiele werden künftig auf die externe Platte geschrieben.

Ist die HDD (oder SSD) voll, wechselt die Xbox One wieder auf den internen Speicher. Auch das Kopieren von Spielen von einem Medium aufs andere ist kein Problem, was beispielsweise das Mitnehmen von Download-Titeln zu Bekannten ermöglicht.

In der Freunde-App fragt die Xbox One ab dem Juni-Update, welcher der Kontakte den echten Namen des Spielers statt dessen Gamer-Tag sehen darf. Dies funktioniert auch mit Freunden von Freunden, nicht aber bei Followern.

Die Smartglass-App wird um den Programmführer Oneguide für Deutschland erweitert und zeigt an, wenn ein Freund einen Twitch-Stream startet.  (ms)


Verwandte Artikel:
Xbox One: Streamer können Gamepad mit Spieler teilen   
(02.03.2018, https://glm.io/133120 )
USB Typ C Power Delivery 3.0: Das Warten auf USB Fast Charger lohnt sich   
(01.03.2018, https://glm.io/133069 )
WD20SPZX: Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD   
(23.02.2018, https://glm.io/132958 )
Seagate-Festplatte: Getrennte Köpfe sollen HDD-Leistung verdoppeln   
(20.12.2017, https://glm.io/131771 )
Always Connected PCs: Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen   
(09.03.2018, https://glm.io/133094 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/