Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/oneplus-150-neue-einladungen-fuer-den-kauf-eines-one-smartphones-1405-106582.html    Veröffentlicht: 20.05.2014 08:57    Kurz-URL: https://glm.io/106582

Oneplus

150 neue Einladungen für den Kauf eines One-Smartphones

Oneplus verteilt erneut Einladungen für den Kauf des One-Smartphones. Allerdings werden gerade mal 150 Interessenten eingeladen, ein Cyanogenmod-Smartphone zu kaufen.

Es gibt eine neue Verlosung von Oneplus, bei der Interessenten eine Berechtigung für den Kauf eines One-Smartphones erhalten können. Allerdings werden gerade mal 150 Einladungen verteilt. Nutzer müssen bei Facebook, Twitter und Google+ sowie im Oneplus-Forum entsprechend aktiv werden, um an der Verlosung teilnehmen zu können.

Die Verlosung läuft noch bis zum 24. Mai 2014 und es ist damit zu rechnen, dass sich viele Tausende Interessenten daran beteiligen werden. Dadurch sinkt die Chance jedes Einzelnen, einer der 150 Gewinner zu werden. Derzeit gibt es bereits mehr als 400.000 Einreichungen, wobei sich jeder Teilnehmer mit mehreren Aktionen beteiligen kann und die Menge der Einreichungen wohl höher liegen wird als die Zahl der Personen, die an der Verlosung teilnehmen.

Oneplus nennt die Verlosung vollmundig "It's raining invites", behauptet also, es würde Einladungen regnen. Diese Floskel wird eigentlich dann verwendet, wenn es etwas quasi im Überfluss gibt. In Anbetracht der gerade einmal 150 Einladungen wirkt dieses Versprechen aber eher wie Hohn.

Weiterer Wettbewerb geplant

Oneplus will in den kommenden Wochen eine weitere Wettbewerbsaktion starten, bei der Interessenten einen Kaufgutschein bekommen können. Am Einladungssystem will Oneplus noch mindestens bis Juni 2014 festhalten. Im Juni 2014 soll aber quasi jeder Interessent ohne große Mühe an eine Einladung gelangen, verspricht der Anbieter. Die aktuelle Aktion lässt allerdings erhebliche Zweifel aufkommen, dass das One in wenigen Wochen ohne großen Aufwand gekauft werden kann. Wann das One regulär in den Verkauf geht, ist weiterhin nicht bekannt.

Die zur Verlosung stehenden Einladungen gelten für das One mit 64 GByte Flash-Speicher in schwarzem Gehäuse, das 300 Euro kostet. Das Interesse an der 30 Euro günstigeren 16-GByte-Ausführung fällt deutlich geringer aus. Das dürfte an dem vergleichsweise geringen Preisaufschlag liegen, aber auch daran, dass das One keinen Steckplatz für eine Speicherkarte hat.

Einladungen verfallen 24 Stunden nach der Verteilung

Wenn ein Interessent eine Kaufeinladung für das One erhält, ist diese nur 24 Stunden gültig. Damit will der Anbieter das Aufkommen eines Schwarzmarktes mit One-Einladungen verhindern. Dann heißt es also, schnell reagieren und das Smartphone spätestens 24 Stunden nach Erhalt der Einladung kaufen. Damit dürfte der Weiterverkauf der Einladungen erschwert werden.

Allerdings lässt sich damit nicht verhindern, dass originalverpackte oder nur wenig benutzte One-Smartphones bei eBay und anderen Onlinemarktplätzen angeboten werden. Es ist davon auszugehen, dass die dort erzielbaren Preise deutlich über den regulären Kaufpreisen liegen werden.

One-Smartphone hat im Test überzeugt

Im Test von Golem.de schnitt das One ausgesprochen gut ab. Es bietet eine Leistung, die stellenweise sogar die von doppelt so teuren Topmodellen der Konkurrenz übertrifft. Die Kamera im One macht sehr gute Bilder, die uns stellenweise besser gefallen als die höher auflösenden des Xperia Z2 von Sony. Mit dem One erhalten Käufer ein absolutes Top-Smartphone zum Preis eines Mittelklasse-Smartphones - wenn sie es kaufen können.  (ip)


Verwandte Artikel:
Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen   
(20.06.2017, https://glm.io/128472 )
Oneplus: One-Einladungen verfallen nach 24 Stunden   
(19.05.2014, https://glm.io/106568 )
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut   
(15.05.2014, https://glm.io/106482 )
Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert   
(19.01.2018, https://glm.io/132267 )
Android-ROM: Lineage OS bindet Android 7.1.2 ein   
(19.04.2017, https://glm.io/127369 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/