Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/3d-realms-bombshell-statt-duke-nukem-1405-106492.html    Veröffentlicht: 15.05.2014 11:39    Kurz-URL: https://glm.io/106492

3D Realms

Bombshell statt Duke Nukem

Der Trailer ist eher peinlich als professionell: 3D Realms und Interceptor stellen mit Bombshell ein Action-Rollenspiel vor, das ursprünglich mit Duke Nukem in der Hauptrolle erscheinen sollte.

Sie mag Whiskey, guckt gern Fernsehen und hat trotzdem die Figur eines Supermodels - und sie ist im Ankündigungtrailer ziemlich schlecht animiert: Shelly "Bombshell" Harrison, die Hauptfigur in Bombshell. Das ist offenbar das gleiche Spiel, das bei 3D Realms und Interceptor bislang unter dem Titel Duke Nukem Mass Destruction entstanden ist. Allerdings mussten die Firmen den Namen und die Hauptfigur nach einer Klage von Gearbox wohl ändern - dort liegen mittlerweile die Rechte an Duke Nukem.

Bombshell soll ein Action-Rollenspiel für Windows-PC und die Playstation 4 werden und auf Basis der Unreal Engine im Jahr 2015 erscheinen. Shelly ist die Hauptfigur; eine Person gleichen Namens ist übrigens kurz in einem sehr frühen Trailer zu Duke Nukem Forever aufgetaucht.

In ihrem neuen Spiel ist sie eine Expertin für das Entschärfen von Bomben, die den US-Präsidenten vor einer Invasion von Außerirdischen retten muss. Weitere Details zu dem Spiel will 3D Realms auf der Spielemesse E3 im Juni 2014 bekannt geben.  (ps)


Verwandte Artikel:
Duke Nukem: Interceptor kauft angeblich 3D Realms   
(03.03.2014, https://glm.io/104887 )
Key-Reseller: Entwicklerstudio Gearbox stellt G2A.com vor Ultimatum   
(07.04.2017, https://glm.io/127194 )
Fortnite: Battle Royale auf der Playstation 4 gegen das iPhone   
(09.03.2018, https://glm.io/133246 )
Smoke & Sacrifice angespielt: Ewige Nacht in offener Welt   
(08.03.2018, https://glm.io/133223 )
Ubisoft: Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten   
(07.03.2018, https://glm.io/133197 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/