Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/xbox-one-inoffizielle-pc-treiber-fuer-controller-erhaeltlich-1403-105364.html    Veröffentlicht: 25.03.2014 16:06    Kurz-URL: https://glm.io/105364

Xbox One

Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Der Controller der Xbox 360 ist der De-Facto-Standard für Gamepads am PC. Jetzt hat ein Programmierer einen Treiber veröffentlicht, mit dem sich auch das Eingabegerät der Xbox One verwenden lässt.

Bis Microsoft irgendwann im Laufe des Jahres eigene, offizielle Treiber veröffentlicht, mit denen das Gamepad der Xbox One auch am PC läuft, sind andere Lösungen gefragt. Eine hat nun der Programmierer Lucas Assis veröffentlicht: einen Treiber, den er mitsamt einer Video-Anleitung zur Verfügung stellt. Das ist wichtig, da erstens die Einrichtung nicht ganz trivial ist. Und zweitens, weil ein anderer Programmierer, der schon im Dezember 2013 einen eigenen PC-Treiber fertiggestellt hatte, diesen nach Rücksprache mit Microsoft nicht veröffentlicht hatte.

<#youtube id="U9vKvVHw-Y8">

Wichtigste Einschränkung des jetzt veröffentlichten Treibers ist, dass die Rumble-Funktion nicht unterstützt wird. Auch sonst gibt es nach Angaben von Arstechnica.com ein paar kleinere Probleme.

Im Neogaf-Forum hat übrigens Albert Penello von Microsoft Gerüchte dementiert, wonach Microsoft ein spezielle PC-Version des Xbox-One-Pads anbieten wolle. Wenn die offiziellen Treiber fertig seien, werde der ganz normale Konsolen-Controller am PC funktionieren. Dann werde die Firma auch erklären, warum dies so vergleichsweise lange gedauert habe.  (ps)


Verwandte Artikel:
Xbox One: Streamer können Gamepad mit Spieler teilen   
(02.03.2018, https://glm.io/133120 )
Xbox Game Pass: Monatsabo gilt auch für bestimmte Windows-10-Spiele   
(25.01.2018, https://glm.io/132380 )
Always Connected PCs: Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen   
(09.03.2018, https://glm.io/133094 )
Spielebranche: EA behält Titanfall und Star-Wars-Spiel dank Millionendeal   
(10.11.2017, https://glm.io/131083 )
Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden   
(16.01.2017, https://glm.io/125605 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/