Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0010/10492.html    Veröffentlicht: 26.10.2000 10:04    Kurz-URL: https://glm.io/10492

E-Plus und IVU mit gemeinsamen Location-based Services

Ortung per Handy im GSM-Netz

Die am Neuen Markt notierte IVU Traffic Technologies AG hat mit E-Plus einen Rahmenvertrag zur GSM-basierten Ortung geschlossen. IVU soll dabei als Application Service Provider die Basistechnologie für Location-based Services flächendeckend in der Bundesrepublik zur Verfügung stellen.

Der mit E-Plus geschlossene Vertrag ist die Grundlage für die Bereitstellung ortsbezogener Informations-Dienstleistungen auf der Basis der Mobilfunk-Kommunikation. Durch die Kooperation von IVU und E-Plus sollen E-Logistics- und M-Business-Anwendungen, in erster Linie im B2B-Bereich, realisiert werden. Das vereinbarte Geschäftsmodell sieht für den Application Service Provider IVU transaktionsabhängige Erlösstrukturen vor.

Location-based Services stellen aktuell und ortsbezogen Informationen bereit. Die von der IVU entwickelte Ortung eines Handys im GSM-Netz soll dabei eine deutliche Kostensenkung bei Telematikausrüstungen mit sich bringen: Es bedarf keinerlei Investitionen - weder in Bordcomputer noch in Infrastruktur. Ortung und Kommunikation sind in einem Standardmobilfunkendgerät vereint. Um die Location-based Services der IVU nutzen zu können, benötigt man lediglich ein handelsübliches Handy nebst einer speziellen E-Plus-SIM-Karte.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/