Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/us-spielemarkt-fast-doppelt-so-viele-playstation-4-1402-104575.html    Veröffentlicht: 14.02.2014 11:03    Kurz-URL: https://glm.io/104575

US-Spielemarkt

"Fast doppelt so viele Playstation 4"

Im wichtigen US-Markt läuft es für Sony derzeit richtig gut: Von seiner Playstation 4 hat der Konzern offenbar fast doppelt so viele Exemplare wie Microsoft von der Xbox One verkauft. Außerdem haben Marktforscher eine Liste der bestverkauften US-Spiele im Monat Januar 2014 veröffentlicht.

In den vergangenen Jahren hatte Microsoft mit seiner Xbox 360 die größeren Erfolge in den USA zu feiern als Sony mit der Playstation. Derzeit sieht es so aus, als ob sich die Lage auf dem nordamerikanischen Markt ändert: Im Playstation Blog hat ein hochrangiger Manager gesagt, dass von der Playstation 4 "fast doppelt so viele" Exemplare verkauft wurden wie vom nächststarken Wettbewerbsgerät - gemeint ist natürlich die Xbox One.

Dazu passt auch, dass Microsoft in seinem Statement zu aktuellen Marktdaten keine Aussage über die Verkaufszahlen der Konsole macht. Auch das dürfte ein Zeichen dafür sein, dass die Xbox One mehr oder weniger spürbar hinten liegt. Bei gleicher Gelegenheit in den vergangenen Jahren war Microsoft oft die einzige Firma, die konkrete Absatzzahlen der Xbox 360 nannte - kein Wunder, die waren im wahrsten Sinne des Wortes ja auch vorzeigbar.

Microsoft kontert jetzt auch mit dem Hinweis, dass auf der Xbox-Plattform (also 360 und One zusammen) rund 2,27 Millionen Spiele im Januar 2014 in den USA verkauft wurden, was einem Marktanteil bei Spielesoftware von 47 Prozent entspricht. Außerdem verkaufe sich die Xbox One 2,29-mal so schnell wie die Xbox 360 im vergleichbaren Zeitraum direkt nach dem Marktstart.

Die Angaben über Verkaufszahlen sind schon in normalen Monaten oft von Verkaufspolitik und PR-Taktik beeinflusst. Trotzdem basieren die konkreten Aussagen der Statements normalerweise auf Fakten - schließlich verfügen die Firmen über alle wichtigen konkreten Daten und kontrollieren sich sozusagen gegenseitig.

Call of Duty startet am besten ins Jahr 2014

Das Marktforschungsunternehmen The NPD Group hat auch eine Liste der im Januar 2014 am besten über den Handel verkauften Spiele veröffentlicht. Auf dem ersten Platz steht Call of Duty Ghosts, auf dem zweiten das Basketballspiel NBA 2K14 und auf Platz 3 hat es Battlefield 4 geschafft. Platz 4 geht an Assassin's Creed 4, dann folgt GTA 5 und auf Platz 6 steht Madden NFL 25.

Die größte Überraschung ist auf Position sieben zu finden: die Verkaufsversion von Minecraft. Anschließend folgen Fifa 14, Lego Marvel Superheroes und Tomb Raider. Insgesamt sei der Umsatz mit über den Handel verkauften Spielen im Jahresvergleich um 26 Prozent auf 232 Millionen US-Dollar gesunken, so The NPD Group. Wichtigste Ursache war vor allem, dass anders als vor einem Jahr keine interessanten Neuheiten erschienen sind.  (ps)


Verwandte Artikel:
Fortnite: Battle Royale auf der Playstation 4 gegen das iPhone   
(09.03.2018, https://glm.io/133246 )
Playstation: Firmware-Update bringt Supersampling und Elternkontrolle   
(08.03.2018, https://glm.io/133232 )
Playstation 4: Firmware 4.55 gehackt und Spiele verwendet   
(01.03.2018, https://glm.io/133090 )
Let's Player: Sony stellt das Playstation Influencer Network vor   
(17.07.2017, https://glm.io/128959 )
Neue Dualkamera angeschaut: Sony will ISO 51.200 in Smartphones bringen   
(28.02.2018, https://glm.io/133039 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/