Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/3d-druck-honda-stellt-fahrzeugkonzepte-ins-internet-1401-104296.html    Veröffentlicht: 31.01.2014 11:21    Kurz-URL: https://glm.io/104296

3D-Druck

Honda stellt Fahrzeugkonzepte ins Internet

Honda hat mehrere Fahrzeugkonzepte als 3D-Dateien ins Netz gestellt. Nutzer können diese auf dem 3D-Drucker ausgeben oder sie bearbeiten.

Auf Automobilmessen präsentieren die Hersteller neben den neuen Serienmodellen auch gern Konzeptfahrzeuge. Diese sollen die Kunden meist zum Träumen bringen. Andere Konzepte sind - vorsichtig ausgedrückt - recht kurios. Der japanische Hersteller Honda hat einige Fahrzeugkonzepte im Internet veröffentlicht.

Die Autos stammen aus den letzten 20 Jahren. Darunter sind etwa der schnittige Hybridsportwagen Acura NSX und das mehr oder weniger gelungene Brennstoffzellenauto Puyo. Auf der eigens eingerichteten Website Honda 3D Design Archives stellt der Hersteller diese als .stl-Datei zur Verfügung. Die Nutzer können die 3D-Dateien herunterladen und auf dem heimischen 3D-Drucker ausdrucken.

Wer möchte, kann mit den Konzepten auch spielen: Honda hat die 3D-Dateien unter die freie Creative-Commons-Lizenz 4.0 gestellt. Diese erlaubt es, die Konzepte weiterzuverbreiten oder sie zu modifizieren.  (wp)


Verwandte Artikel:
Mobile Power Pack: Der Hackenporsche lädt das Smartphone   
(12.01.2018, https://glm.io/132143 )
Adobe: Photoshop kann 3D-drucken   
(16.01.2014, https://glm.io/103963 )
Fly Elephant: Der 3D-Drucker fliegt   
(02.03.2018, https://glm.io/133115 )
3D: Porsche druckt Oldtimerteile nach   
(14.02.2018, https://glm.io/132755 )
Creative Commons 4.0: Was sich ändert und was nicht   
(25.11.2013, https://glm.io/102935 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/