Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/microsoft-steve-ballmer-duerfte-auch-aus-aufsichtsrat-ausscheiden-1401-104036.html    Veröffentlicht: 20.01.2014 19:15    Kurz-URL: https://glm.io/104036

Microsoft

Steve Ballmer dürfte auch aus Aufsichtsrat ausscheiden

Der neue Microsoft-Chef steht laut einem unbestätigten Bericht fest. Bei der Bekanntgabe der Personalie wird Steve Ballmer demnach auch aus dem Aufsichtsrat ausscheiden. Und Bill Gates soll wieder aktiver im Unternehmen werden.

Steve Ballmer soll einem unbestätigten Bericht zufolge auch aus dem Aufsichtsrat von Microsoft ausscheiden, wenn ein neuer Konzernchef seine Nachfolge antritt. Das berichtet die Journalistin Kara Swisher unter Berufung auf Unternehmenskreise in dem Blog Recode. Einige ihm nahestehende Manager würden mit Ballmer das Unternehmen verlassen, so der Bericht weiter.

Am 23. August 2013 gab Microsoft bekannt, dass Ballmer Microsoft in zwölf Monaten verlassen und ein Nachfolger gesucht werde. Der Sanierungsexperte Alan Mulally von Ford Motor stand lange auf der Liste der Kandidaten ganz oben, hat aber inzwischen eindeutig erklärt, nicht zu dem Softwarekonzern wechseln zu wollen. Im September 2013 hatte Ballmer in einer tränenreichen Rede bei einer Mitarbeiterversammlung die früheren Stärken des Softwarekonzerns beschworen. "Ich glaube an euch, ich glaube an unsere Aufgabe", sagte er. "Wir waren jahrelang ein großartiges Unternehmen. Wir werden für viele weitere Jahre ein großartiges Unternehmen sein", so Ballmer.

Wie Swisher weiter berichtet, wird Unternehmensgründer Bill Gates doch wieder eine aktive Rolle im Unternehmen spielen. Das hängt aber davon ab, wie sich Gates mit dem neuen Vorstandchef oder der neuen Vorstandschefin einigt.

Gates hatte stets betont, dass er in der Bill & Melinda Gates Foundation aktiv sei und nicht für weitere Aufgaben bei Microsoft zur Verfügung stehe. Er helfe nur auf Teilzeitbasis aus, sagte der Gründer. Gates ist mit 4,8 Prozent weiterhin der größte Einzelaktionär Microsofts und hat offenbar ein Veto bei der Auswahl des neuen Vorstandschefs.

Swisher hat von Großaktionären und Börsenkreisen erfahren, dass der Microsoft-Aufsichtsrat seine Wahl getroffen habe und die neue Konzernführung wahrscheinlich bis Ende des Monats vorstellen werde. Zuvor wurde berichtet, dass Ericsson-Chef Hans Vestberg als neuer Vorstandschef im Gespräch sei. Weitere Kandidaten für die Position sind Satya Nadella, Tony Bates und Stephen Elop.  (asa)


Verwandte Artikel:
Always Connected PCs: Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen   
(09.03.2018, https://glm.io/133094 )
Webportal gestartet: Steve Ballmer sammelt Fakten über die USA   
(18.04.2017, https://glm.io/127357 )
Microsoft: Gates spendet Anteile im Wert von 4,7 Milliarden US-Dollar   
(15.08.2017, https://glm.io/129497 )
Microsoft: Steve Ballmer kämpft mit den Tränen   
(27.09.2013, https://glm.io/101842 )
Vorstandschef: Microsoft-Großaktionäre wollen Ford-Chef an der Spitze   
(10.09.2013, https://glm.io/101498 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/