Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/nintendo-wii-u-trotz-340-prozent-plus-weit-abgeschlagen-1312-103382.html    Veröffentlicht: 13.12.2013 17:28    Kurz-URL: https://glm.io/103382

Nintendo

Wii U trotz 340 Prozent Plus weit abgeschlagen

Die Zahl wirkt beeindruckend: 340 Prozent mehr Exemplare hat Nintendo von seiner Wii U in den USA verkauft - mit der Playstation 4 und der Xbox One kann die Konsole trotzdem nicht mithalten.

Bis März 2014 will Nintendo weltweit rund neun Millionen Exemplare seiner Wii U verkauft haben, so das Ziel des Unternehmens. Es dürfte kaum erreichbar sein: Zwar meldet die Firma in den USA ein Absatzplus von 340 Prozent im November 2013 gegenüber dem Vormonat. Grund ist vermutlich vor allem die Veröffentlichung von Super Mario 3D World.

In absoluten Zahlen wird der Zuwachs aber wenig beim Erreichen der Neun-Millionen-Marke helfen: Laut Schätzungen von Analysten in der US-Fachpresse dürfte Nintendo im Oktober nur knapp 50.000 Wii U verkauft haben, so dass im November 2013 vermutlich rund 220.000 Konsolen einen neuen Besitzer gefunden haben. Insgesamt hat die Wii U seit ihrem Erscheinen Ende November 2012 damit eine weltweit installierte Basis von vermutlich 4,32 Millionen Exemplaren erreicht.

Microsoft hatte kürzlich gemeldet, von seiner Xbox One insgesamt rund zwei Millionen Exemplare verkauft zu haben. Zwischen dem Start der Konsole am 22. November 2013 und dem Ende des Monats sollen nach Firmenanganben 909.132 Xbox One in den USA abgesetzt worden sein. Sony hatte am 3. Dezember 2013 als letzte Verkaufszahl rund 2,1 Millionen genannt.  (ps)


Verwandte Artikel:
Super Smash Bros: Nintendo schickt Mario und Link in den Ring   
(09.03.2018, https://glm.io/133243 )
Soziales Spielenetzwerk: Nintendo schaltet Miitomo ab   
(25.01.2018, https://glm.io/132395 )
Nintendo: Wii U verdirbt Mario die Stimmung   
(30.10.2013, https://glm.io/102444 )
Wii Remote: Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen   
(04.09.2017, https://glm.io/129869 )
Playstation: Firmware-Update bringt Supersampling und Elternkontrolle   
(08.03.2018, https://glm.io/133232 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/