Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/enlighten-arm-kauft-middleware-hersteller-geomerics-1312-103367.html    Veröffentlicht: 13.12.2013 10:43    Kurz-URL: https://glm.io/103367

Enlighten

ARM kauft Middleware-Hersteller Geomerics

Der Chipentwickler ARM kauft Geomerics, den Hersteller der Beleuchtungsmiddleware Enlighten, die in Spielen wie Battlefied 3 und 4 zum Einsatz kommt.

Rund 6,2 Millionen Pfund (etwa 7,36 Millionen Euro) bezahlt der britische Chipdesigner ARM für den Middleware-Hersteller Geomerics. Dessen einziges Produkt ist Enlighten, eine Software, die in Spielen wie Battlefield 3 und 4, den letzten Need for Speed und Eve Online zum Einsatz kommt.

ARM will mit der Übernahme vor allem sein Knowhow bei der Entwicklung spieletauglicher Technologien für mobile Endgeräte ausbauen, so das Unternehmen in einer Presseerklärung. Geomerics solle seine Middleware durch die "sonst nicht möglichen Einblicke in die Plattformen und Hardware der Zukunft" schneller weiterentwickeln können, so Chris Doran, der Chef des Studios.

Geomerics soll vollständig in ARM integriert werden, aber weiterhin selbständig agieren können. Alle Mitarbeiter sollen weiterbeschäftigt werden.  (ps)


Verwandte Artikel:
Geomerics Enlighten: Schön ausgeleuchtete Zukunft   
(23.08.2013, https://glm.io/101168 )
Enlighten: Battlefield-3-Lichteffekte auch auf mobilen Geräten   
(07.08.2012, https://glm.io/93691 )
Studie: Intelligenz für League of Legends wichtiger als für Destiny   
(16.11.2017, https://glm.io/131187 )
Need for Speed Payback im Test: Das triste und teure Leben eines Streetracers   
(16.11.2017, https://glm.io/131178 )
Automaton Games: Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten   
(23.02.2018, https://glm.io/132951 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/