Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/media-player-microsoft-soll-winamp-kauf-erwaegen-1311-102910.html    Veröffentlicht: 22.11.2013 12:01    Kurz-URL: https://glm.io/102910

Media-Player

Microsoft soll Winamp-Kauf erwägen

Winamp stirbt vielleicht doch nicht so schnell wie gedacht: Nach Informationen von Techcrunch soll AOL mit Microsoft über einen Verkauf des Media-Players und des Media-Streaming-Service Shoutcast verhandeln.

Nach der gestrigen Ankündigung von AOL und Nullsoft, Winamp bis zum 20. Dezember 2013 einzustellen, berichtet heute Techcrunch unter Berufung auf eine anonyme Quelle von Rettungsplänen. Demnach steht AOL in Verhandlungen mit Microsoft über einen Verkauf des Media-Players und der Streaming-Software Shoutcast. Die Einstellung der Entwicklung von Shoutcast sollte nach Techcrunch-Informationen ebenfalls in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden. AOL gab dem Blog keinen Kommentar zu den angeblichen Verhandlungen.

Winamp wurde vor 15 Jahren entwickelt und zum meistgenutzten Medienplayer, als MP3 noch als Format für Schwarzkopierer galt und mit Napster assoziiert wurde. Heute gibt es MP3-Dateien auch auf Fernsehern, Blu-ray-Playern oder Telefonen, die zum Abspielen kein Winamp benötigen. Auch wenn beispielsweise Winamp für Android immerhin existiert; die meisten Nutzer ziehen den integrierten Player oder andere Software vor.

Es ist schon eine Weile ziemlich ruhig um Winamp. Die Webseite des Projekts listet seit Anfang des Jahres kaum noch Neuigkeiten auf. Die letzte publizierte Nachricht stammt vom April 2013.  (jg)


Verwandte Artikel:
Media Player: Plexamp ist minimalistisch wie Winamp   
(27.12.2017, https://glm.io/131866 )
AOL und Nullsoft: Winamp stirbt   
(21.11.2013, https://glm.io/102873 )
Nullsoft: Winamp spielt auch WebM-Videos   
(20.07.2010, https://glm.io/76574 )
Winamp 5.57 schließt mehrere kritische Sicherheitslücken   
(19.12.2009, https://glm.io/71992 )
Winamp 5.5 mit Fernsteuerung per Spielekonsole   
(10.10.2007, https://glm.io/55275 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/