Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/google-smartphone-nexus-5-kommt-spaeter-in-den-handel-1311-102736.html    Veröffentlicht: 14.11.2013 08:23    Kurz-URL: https://glm.io/102736

Google-Smartphone

Nexus 5 kommt später in den Handel

Die beiden Elektronikmärkte Media Markt und Saturn werden Googles Android-Smartphone Nexus 5 erst Mitte Dezember 2013 in den Regalen haben. Die von LG versprochene Verfügbarkeit Mitte November 2013 wird damit nicht eingehalten. Im Play Store ist es ebenfalls derzeit nicht verfügbar.

Wie auch bei der Markteinführung des Nexus 4 läuft es mit dem Nexus 5 nicht ganz rund. Eigentlich sollte das von Google und LG entwickelte Smartphone Mitte November 2013 in Deutschland im regulären Handel abseits des Play Stores verfügbar sein. Allerdings listen es bislang nur vereinzelte Onlinehändler als verfügbar. Die beiden Elektronikmarktketten Media Markt und Saturn geben derzeit eine Verfügbarkeit in den Filialen für den 13. Dezember 2013 an.

Kurz nach der Nexus-5-Vorstellung war von den beiden Elektronikmarktketten eine Verfügbarkeit für Anfang Dezember 2013 angegeben worden. Bisher listen beide auch nur die 16-GByte-Version des Nexus 5, die 50 Euro mehr als im Play Store kostet. Statt 350 Euro im Play Store müssen Käufer in anderen Shops 400 Euro zahlen.

Das 32-GByte-Modell des Nexus 5 gibt es abseits des Play Stores ebenfalls nur gegen Aufpreis, der sich dann derzeit sogar auf 100 Euro beläuft. Statt 400 Euro im Play Store ist es im übrigen Onlinehandel nur für mindestens 500 Euro zu bekommen.

Nexus 5 im Play Store mit Wartezeiten

Wer sich das Nexus 5 derzeit im Play Store bestellt, muss ebenfalls mit Wartezeiten rechnen. Beim weißen Modell beträgt sie etwa anderthalb Wochen. Die schwarze Ausführung wird hingegen erst in drei bis vier Wochen geliefert, das wäre dann also Anfang oder Mitte Dezember 2013.

Das Nexus 5 hat ein 4,95 Zoll großes HD-Display und läuft mit dem schnellen Snapdragon-800-Prozessor von Qualcomm. Es ist derzeit das einzige Android-Smartphone, das bereits mit Kitkat ausgeliefert wird. Mit Android 4.4 alias Kitkat gibt es eine Menge sinnvoller Neuerungen, wie unser Test auf Golem.de zeigt. Das Nexus 5 hat im Test von Golem.de überzeugt, das gute Display und der schnelle Prozessor machen es zu einem gut ausgestatteten Smartphone zu einem günstigen Preis - jedenfalls gemessen am Play-Store-Preis.  (ip)


Verwandte Artikel:
Android 4.4 im Test: Android stärkt sich mit Kitkat   
(08.11.2013, https://glm.io/102621 )
Google: Android 4.4 für Nexus 7 und 10 wird verteilt   
(13.11.2013, https://glm.io/102705 )
Android: Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen   
(22.02.2018, https://glm.io/132919 )
Google: Alphaversion von Android P ist da   
(08.03.2018, https://glm.io/133218 )
Google: Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad   
(19.02.2018, https://glm.io/132849 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/