Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/designstudie-nissan-entwickelt-datenbrille-fuers-auto-1311-102694.html    Veröffentlicht: 12.11.2013 18:31    Kurz-URL: https://glm.io/102694

Designstudie

Nissan entwickelt Datenbrille fürs Auto

Der japanische Automobilkonzern Nissan arbeitet an einem neuen Head-up-Display (HUD) für die Nutzung im Auto. Ob daraus ein Produkt wird, ist zwar nicht sicher, ein Trailer-Video zur schick gestylten Datenbrille macht jedoch neugierig.

In einem aufwendig gestalteten Werbevideo stellt Nissan unter dem Namen "3E" eine Datenbrille vor, die mit den Autos des Konzerns genutzt werden soll. Der Clip soll außer für die Brille auch generell für die Messe Tokyo Motorshow Interesse wecken. Laut einem Countdown auf Nissans japanischer Seite will das Unternehmen die 3E auf der Messe ab dem 23. November 2013 näher vorstellen.

Auf seiner Webseite weist Nissan auch darauf hin, dass es sich bei der 3E zusammen mit einigen Autos um "Concepts" handelt. In der Automobilbranche steht das für Designstudien. Nicht aus jedem solchen Konzept wird ein in Serie gefertigtes Produkt.

Offen lässt Nissan bisher auch, welche Daten die Brille in das Sichtfeld des Fahrers einblenden soll. Ungewöhnlich ist ebenfalls das sehr kantige Design, bei dem sich offenbar die gesamte Elektronik an der linken Seite befindet. Offenbar will sich Nissan von der eher unauffälligen Gestaltung von Google Glass deutlich unterscheiden.

Die Datenbrille ist nicht Nissans erster moderner Wearable-Computer. Bereits im September 2013 hatte das Unternehmen die Smartwatch Nismo vorgestellt, die vor allem für Rennfahrer vorgesehen ist. Die Uhr kann Daten des Fahrers wie seinen Puls mit denen des Wagens zusammenführen und sie über ein Smartphone in soziale Netzwerke einspeisen. Gut möglich, dass die Brille 3E sie nun ergänzen soll, um dem Fahrer Daten zugänglich zu machen - schließlich kann der insbesondere auf der Rennstrecke schlecht auf die Uhr an seinem Handgelenk schauen.  (nie)


Verwandte Artikel:
Elektromobilität: Nissan plant mehr als 20 neue Elektrofahrzeuge   
(06.02.2018, https://glm.io/132613 )
Smart Glass: Google Glass bei erstem Händler ab 1.550 Euro erhältlich   
(09.08.2017, https://glm.io/129397 )
Wearables: Fitbit will stärker auf Smartwatches setzen   
(27.02.2018, https://glm.io/133019 )
Autofabrik: Elon Musk sucht Trumps Hilfe gegen China   
(09.03.2018, https://glm.io/133240 )
Auto: Eine verunsicherte Branche   
(09.03.2018, https://glm.io/133225 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/