Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/cyanogenmod-nutzereingaben-als-vertontes-video-aufzeichnen-1310-102251.html    Veröffentlicht: 21.10.2013 10:57    Kurz-URL: https://glm.io/102251

Cyanogenmod

Nutzereingaben als vertontes Video aufzeichnen

Mit der Screen-Recording-Funktion sollen Cyanogenmod-Nutzer künftig einfach Bildschirminhalte ihres Android-Gerätes abfilmen können. Die Funktion basiert auf dem Airplay-Framework und kann zum Video auch Tonaufnahmen aufzeichnen.

Cyanogenmod-Entwickler Koushik Dutta arbeitet an einer neuen Funktion für die alternative Android-Distribution: Mit seinem Screen-Recording-Tool können Nutzer künftig alle ihre Aktionen auf dem Smartphone oder Tablet als Video aufzeichnen, ohne eine externe Kamera nutzen zu müssen. Ein Root-Zugriff ist dafür nicht nötig.

Die Aufnahme wird über eine Tastenkombination gestartet, die der des normalen Screenshots bei Cyanogenmod ähnelt: Der Nutzer muss gleichzeitig den Einschaltknopf und die Lautstärkewippe nach oben gedrückt halten. Für einen normalen Screenshot muss die Lautstärkewippe hingegen weiterhin nach unten gedrückt werden.

Tonaufzeichnung und Eingabevisualisierung möglich

Die laufende Aufnahme wird anschließend in der Statuszeile angezeigt. Klappt der Nutzer diese aus, findet er weitere Details wie die Möglichkeit, die Touch-Eingabe durch einen Punkt visualisieren zu lassen. Außerdem lässt sich die Aufnahme hier auch stoppen. Mit welchem Codec das Video aufgenommen wird, ist unbekannt.

Das Screen-Recording-Tool kann während der Videoaufnahme auch mit dem im Gerät eingebauten Mikrofon Tonaufnahmen machen. So können die aufgenommenen Aktionen kommentiert werden.

Hilfreich bei Bug-Reports

Das Tool eignet sich beispielsweise, um neue Funktionen zu erklären und besser demonstrieren zu können. Aber auch bei Verständnisproblemen kann eine visualisierte Erklärung hilfreich sein. Für die Macher von Cyanogenmod dürfte die Funktion zudem als zusätzliche Information bei Fehlerberichten nützlich sein.

Die Aufnahmefunktion basiert auf dem Airplay-Framework. Erst vor kurzem hat Dutta gezeigt, wie er Dateninhalte mit Hilfe von Airplay von einem Android-Gerät auf ein anderes überträgt. Dies ermöglicht beispielsweise, über einen Android-TV-Stick Filme und Musik eines Android-Smartphones auf einem Fernseher wiederzugeben.

Code wird momentan begutachtet

Wann das Screen-Recording-Tool in die aktuelle Cyanogenmod-Version eingebaut wird, ist noch nicht bekannt. Der Patch zum Airplay-Framework wird momentan noch von den Cyanogenmod-Programmierern durchgesehen.  (tk)


Verwandte Artikel:
Android-ROM: Lineage OS bindet Android 7.1.2 ein   
(19.04.2017, https://glm.io/127369 )
Betaversionen: AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt   
(21.02.2018, https://glm.io/132885 )
Tensorflow: Das US-Militär nutzt KI-Systeme von Google   
(07.03.2018, https://glm.io/133194 )
Google: Chrome wird künftig mit Clang statt Visual C++ entwickelt   
(06.03.2018, https://glm.io/133171 )
Microsoft Quantum: Q# kommt für MacOS, Linux und mit Python-Unterstützung   
(27.02.2018, https://glm.io/133020 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/