Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/lexar-hr1-stapelleser-kann-vier-speicherkarten-gleichzeitig-nutzen-1309-101547.html    Veröffentlicht: 12.09.2013 08:24    Kurz-URL: https://glm.io/101547

Lexar HR1

Stapelleser kann vier Speicherkarten gleichzeitig nutzen

Der Lexar HR1 ist ein Kartenleser für Anwender, die Inhalte zahlreicher Speicherkarten des gleichen Typs verarbeiten wollen. Er ist mit vier Schächten ausgestattet, die je nach Bedarf mit Modulen für die unterschiedlichsten Kartentypen bestückt werden können.

Normale Speicherkartenleser können zwar meist auch viele verschiedene Typen von Karten lesen und schreiben, aber in aller Regel nur eine jeden Typs. Beim Modell Lexar HR1 ist das anders: Der Hub ist mit vier Einschüben ausgestattet, in denen auch vier Karten des gleichen Modells verarbeitet werden können.

Möglich machen das Module für die unterschiedlichen Kartentypen, die einfach in den HR1 eingeschoben werden. Ein Nutzer, der beispielsweise nur SD-Karten verwendet, stattet seinen Kartenleser mit vier gleichen Modulen aus und kann eingesteckte Karten gleichzeitig auslesen.

Lexar bietet Module für Compactflash, Secure Digital (SD) sowie XQD an. Der Hub selbst ist mit einem USB-3.0-Anschluss ausgerüstet. Die Module lassen sich auch unabhängig vom HR1 benutzen und sind dafür mit einem eigenen USB-3.0-Anschluss versehen worden.

Der HR1-Hub von Lexar kostet 80 US-Dollar, während die Module einzeln erworben werden müssen. Für das SD- und das CF-Modul werden pro Stück jeweils 30 US-Dollar verlangt, während die Leseeinheit für XQD-Karten 45 US-Dollar kostet.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/