Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/garmin-virb-sensorgespickte-actionkameras-mit-gps-und-ant-1308-101103.html    Veröffentlicht: 21.08.2013 06:44    Kurz-URL: https://glm.io/101103

Garmin Virb

Sensorgespickte Actionkameras mit GPS und ANT+

Garmin ist für Navigationsgeräte und Fahrradcomputer bekannt, nun steigt das Unternehmen auch noch in den Markt für Actionkameras ein.

Die Actionkameras der Serie Virb vom Navigationsspezialisten Garmin sind wasserdicht. Sowohl die Virb als auch die Virb Elite nehmen Videos in Full-HD auf und können bis zu einer Tauchtiefe von einem Meter genutzt werden. Ein Tauchgehäuse für größere Tiefen wird optional angeboten.

Beide Modelle sind mit einem 1,4 Zoll großen Display ausgerüstet, das transflexiv und damit auch bei hellem Sonnenlicht nutzbar ist. Mit einer Akkuladung sollen bis zu 3 Stunden Video in 1080p aufgenommen werden können.

Das Modell Virb Elite besitzt zudem ein WLAN-Modul und GPS. Beim Elite-Modell sind ein Beschleunigungs- und ein Höhenmesser integriert. Beide Versionen können auch mit ANT+ kompatiblen Geräten Kontakt aufnehmen und deren Daten speichern. Sensoren mit dem Protokoll ANT+ gibt es zum Beispiel im Bereich Pulsmessung. So kann der Sportler im Video auch noch Informationen zu seiner körperlichen Belastung hinterlegen.

Neben Videos können mit den Kameras auch Fotos mit einer Auflösung von 16 Megapixeln aufgezeichnet werden. Die Ausgabe der Videos kann über die eingebaute Micro-HDMI-Schnittstelle erfolgen. Außerdem wird das Datenmaterial auf MicroSD-Karten abgelegt.

Die Virbs können mit einer im ersten Quartal 2014 erscheinenden Fernbedienung oder mit den Garmin-Geräten Edge 810, Fēnix, Quatix und Oregon 600 ferngesteuert werden.

Die Actionkameras sollen ab September 2013 für 300 beziehungsweise 400 US-Dollar (Virb Elite) in den Handel kommen.  (ad)


Verwandte Artikel:
RX0: Sony steuert 100 Actionkameras gleichzeitig   
(11.01.2018, https://glm.io/132099 )
Forerunner 645: Garmin bietet jetzt Musik am Handgelenk   
(08.01.2018, https://glm.io/132027 )
Garmin Vivofit 4: Sport- und Schlaftracking für bis zu ein Jahr   
(27.12.2017, https://glm.io/131860 )
Verbraucherschutz: Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um   
(22.11.2017, https://glm.io/131289 )
Garmin Vivoactive 3 im Test: Bananaware fürs Handgelenk   
(16.11.2017, https://glm.io/131164 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/