Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0009/10015.html    Veröffentlicht: 28.09.2000 09:08    Kurz-URL: https://glm.io/10015

Forrester Research übernimmt deutsche Internetforscher Forit

Ausbau der europäischen E-Commerceforschung geplant

Mit dem Kauf des 1998 von den ehemaligen Monitor-Group-Beratern Steffen Binder und Christian Nolterieke gegründeten Internet-Forschungsunternehmen Forit will Forrester zum Marktführer für Internet-Marktforschung im deutschsprachigen Raum aufsteigen.

"Die deutschsprachigen Märkte werden ein Zentrum des Hyperwachstums der Internet-Wirtschaft sein", sagt George F. Colony, Forresters Chairman und CEO.

Die Akquisition von Forit erweitere die Stellung als Internet-Marktforschungsunternehmen in Europa und unterstützt künftig die Forrester-Dependancen in Amsterdam und London, so Colony.

Steffen Binder und Christian Nolterieke, Gründer und Geschäftsführer der Forit GmbH, werden die Leitung des Unternehmens in Zusammenarbeit mit dem bestehenden Management fortführen.

"Das Zusammengehen mit Forrester ist sowohl ein Meilenstein als auch eine einmalige Gelegenheit für jeden unserer Mitarbeiter", sagt Binder.

Nolterieke ergänzt, dass die Entscheidung, mit Forrester zusammenzugehen, zwei von der Unternehmenskultur ähnliche Unternehmen zusammenbringe.

Forit hat seinen Hauptsitz in Frankfurt und beschäftigt 23 Mitarbeiter.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/