Abo
  • Services:
Anzeige
Zynq Ultra Scale Plus
Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)

Zynq Ultra Scale Plus: Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

Zynq Ultra Scale Plus
Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)

Xilinx hat die Baupläne seiner aus ARM-Kernen und FPGA-Logik bestehenden Hybrid-Chips an TSMC übermittelt. Dort werden sie in den kommenden Monaten im 16-nm-FinFET-Verfahren produziert.

Anzeige

Der für programmierbare Schaltungen (FPGA) bekannte Hersteller Xilinx hat das Tape-out seiner als Zynq Ultra Scale Plus bezeichneten Hybrid-Chips angekündigt. Die Baupläne der Prozessoren liegen somit dem Auftragsfertiger TSMC vor, der die Chips im 16-nm-FinFET-Plus-Verfahren produzieren wird.

Xilinx ist der erste Hersteller, der ein Tape-out eines 16FF+-Produkts öffentlich macht. Bisher hatten ARM und TSMC einzig einen Testlauf mit Cortex-A57- und A53-Kernen bekannt gegeben, nicht bestätigten Informationen zufolge hat einer von Nvidias Pascal-Chips sein Tape-out auch hinter sich.

  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)

TSMC hatte die Vorserienproduktion des 16-nm-FinFET-Verfahrens Ende 2014 gestartet, die Serienfertigung soll Anfang 2015 angelaufen sein. Xilinx nutzt das moderne Verfahren, um seinen Chips einige Verbesserungen zu verpassen.

Die Zynq Ultra Scale Plus sind höchst ungewöhnlich aufgebaut, Xilinx nennt sie daher Multi-Processing-Systems-on-a-Chip: Sie kombinieren vier ARM-Kerne vom Typ Cortex A53 mit bis zu 1,3 GHz mit zwei Cortex-R5-Einheiten mit bis zu 600 MHz, hinzu kommen eine Mali-400-MP2-Grafikeinheit und knapp eine Million programmierbare Schaltungen sowie notwendige Schnittstellen, beispielsweise PCIe 3.0 und Gigabit-Ethernet.

  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)

Der FPGA-Teil der Plus-Version unterstützt verglichen mit den bisherigen, im 20-nm-Verfahren hergestellten reinen FPGAs (daher ohne Zynq) der Ultra-Scale-Reihe beispielsweise schnelleren Speicher: Statt DDR4-2400 wird DDR4-2666 verwendet. Ebenfalls neu ist der Ultra-RAM, ein im Chip steckender Cache-Speicher mit bis zu 54 MByte Fassungsvermögen.

Xilinx nennt als Anwendungsfeld für die Zynq Ultra Scale Plus unter anderem autonome Fahrzeuge und 5G-Mobilfunk-Systeme.


eye home zur Startseite
bla 05. Jul 2015

Jepp, bei Xilinx dauert es gerne mal etwas länger, bis die angekündigten Produkte dann...

Nugget32 05. Jul 2015

Man müsste sich mal vorstellen eine FM2+ APU von AMD/ATI (z.B. A10-7850K) auf 16nm...

ruedigerr 04. Jul 2015

Wobei der Trend bei Xilinx ja genau aus der anderen Richtung kommt. Anstatt die (relativ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 8,99€
  3. 17,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Milliarden-Übernahme

    Google kauft Smartphone-Geschäft von HTC

  2. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  3. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  4. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  5. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  6. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  7. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  8. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  9. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  10. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Open Source und Public review?

    chefin | 07:17

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    hyperlord | 07:12

  3. Re: "Oh Menno, die wollen nicht mit uns Spielen"

    Eheran | 07:09

  4. Re: Awwwww!

    Eheran | 07:03

  5. Re: Beweise?

    jones1024 | 06:51


  1. 07:10

  2. 07:00

  3. 18:10

  4. 17:45

  5. 17:17

  6. 16:47

  7. 16:32

  8. 16:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel