• IT-Karriere:
  • Services:

Zynq Ultra Scale Plus: Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

Xilinx hat die Baupläne seiner aus ARM-Kernen und FPGA-Logik bestehenden Hybrid-Chips an TSMC übermittelt. Dort werden sie in den kommenden Monaten im 16-nm-FinFET-Verfahren produziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Zynq Ultra Scale Plus
Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)

Der für programmierbare Schaltungen (FPGA) bekannte Hersteller Xilinx hat das Tape-out seiner als Zynq Ultra Scale Plus bezeichneten Hybrid-Chips angekündigt. Die Baupläne der Prozessoren liegen somit dem Auftragsfertiger TSMC vor, der die Chips im 16-nm-FinFET-Plus-Verfahren produzieren wird.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. CSL Behring GmbH, Cölbe

Xilinx ist der erste Hersteller, der ein Tape-out eines 16FF+-Produkts öffentlich macht. Bisher hatten ARM und TSMC einzig einen Testlauf mit Cortex-A57- und A53-Kernen bekannt gegeben, nicht bestätigten Informationen zufolge hat einer von Nvidias Pascal-Chips sein Tape-out auch hinter sich.

  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)

TSMC hatte die Vorserienproduktion des 16-nm-FinFET-Verfahrens Ende 2014 gestartet, die Serienfertigung soll Anfang 2015 angelaufen sein. Xilinx nutzt das moderne Verfahren, um seinen Chips einige Verbesserungen zu verpassen.

Die Zynq Ultra Scale Plus sind höchst ungewöhnlich aufgebaut, Xilinx nennt sie daher Multi-Processing-Systems-on-a-Chip: Sie kombinieren vier ARM-Kerne vom Typ Cortex A53 mit bis zu 1,3 GHz mit zwei Cortex-R5-Einheiten mit bis zu 600 MHz, hinzu kommen eine Mali-400-MP2-Grafikeinheit und knapp eine Million programmierbare Schaltungen sowie notwendige Schnittstellen, beispielsweise PCIe 3.0 und Gigabit-Ethernet.

  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
  • Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)
Zynq Ultra Scale Plus (Bild: Xilinx)

Der FPGA-Teil der Plus-Version unterstützt verglichen mit den bisherigen, im 20-nm-Verfahren hergestellten reinen FPGAs (daher ohne Zynq) der Ultra-Scale-Reihe beispielsweise schnelleren Speicher: Statt DDR4-2400 wird DDR4-2666 verwendet. Ebenfalls neu ist der Ultra-RAM, ein im Chip steckender Cache-Speicher mit bis zu 54 MByte Fassungsvermögen.

Xilinx nennt als Anwendungsfeld für die Zynq Ultra Scale Plus unter anderem autonome Fahrzeuge und 5G-Mobilfunk-Systeme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 14,99€
  3. (-29%) 9,99€

bla 05. Jul 2015

Jepp, bei Xilinx dauert es gerne mal etwas länger, bis die angekündigten Produkte dann...

Nugget32 05. Jul 2015

Man müsste sich mal vorstellen eine FM2+ APU von AMD/ATI (z.B. A10-7850K) auf 16nm...

ruedigerr 04. Jul 2015

Wobei der Trend bei Xilinx ja genau aus der anderen Richtung kommt. Anstatt die (relativ...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat
  2. Elektromobilität E.Go verkauft weniger Autos als geplant
  3. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen

    •  /