Abo
  • IT-Karriere:

Zweiter Bildschirm: Evernote nutzt Touch Bar des Macbook Pro

Das Evernote-Update 6.11 für MacOS unterstützt die Touch Bar des Macbook Pro. Auf dem Zusatzdisplay werden Tasten zur Navigation und Notizenbearbeitung eingeblendet. Das erleichtert die Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Evernote mit Touch-Bar-Unterstützung
Evernote mit Touch-Bar-Unterstützung (Bild: Evernote)

Wer das neue Macbook Pro mit Evernote nutzt, kann die Touch Bar des Notebooks zum Bearbeiten der Notizen verwenden. Außerdem lassen sich mit den virtuellen Tasten von Apples Notebook neue Notizen erstellen, der Nutzer kann nach Inhalten suchen oder Schlagwörter hinzufügen. Zur besseren Unterscheidung und Organisation können Farben ausgewählt und den Notizen zugeordnet werden. Das funktioniert etwas besser als mit der Maus.

Stellenmarkt
  1. PKS Software GmbH, München
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Evernote hat mit dem Update nach eigenen Angaben zudem mehrere Bugfixes ausgeliefert, die Probleme bei der Suche oder mit PDFs lösen sollen. Die neue Evernote-Version 6.11 ist über den Mac App Store erhältlich und kostenlos.

Evernote verärgerte zuletzt viele Nutzer, als Mitte 2016 die Preise für die Plus- und Premium-Kunden angehoben und das kostenlose Evernote-Basic-Konto auf zwei Geräte beschränkt wurden. Evernote Plus kostet knapp 4 Euro im Monat oder 30 Euro im Jahr. Die Notizbücher können offline mobil gespeichert werden. Das monatliche Speichervolumen für neue Notizen liegt bei 1 GByte.

Wer mehr Speicherplatz benötigt, muss Evernote Premium für knapp 7 Euro im Monat oder 60 Euro im Jahr buchen. Hier können monatlich 10 GByte neue Notizen hochgeladen werden. Zudem wurde die Volltextsuche auf Microsoft-Office-Dateien und PDFs ausgedehnt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,83€
  2. 51,95€
  3. 4,19€
  4. 2,80€

Iomegan 12. Apr 2017

Es wird von Apple in den Dokus auch immer wieder darauf hingewiesen dass die Touch Bar...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /