Abo
  • Services:
Anzeige
Hinweistafel in New York
Hinweistafel in New York (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Zwiespältig: Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

Die Gesetzesnovelle, die Cafés und Hotels als WLAN-Betreiber von der Störerhaftung befreit, ist offenbar fertig. Doch sie sieht auch vor, dass Internetanbieter, deren Geschäftsmodell angeblich auf einer Verletzung von Urheberrechten beruht, sich nicht länger auf das Haftungsprivileg berufen können.

Anzeige

Die Regierungskoalition hat sich darauf verständigt, dass Wirte und Hoteliers ihren Kunden künftig ohne Furcht vor Abmahnungen wegen Störerhaftung freies WLAN anbieten können. Nach einem Bericht der Rheinischen Post aus Koalitionskreisen wird das Bundeskabinett im August 2014 einen Gesetzentwurf von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) beschließen, nachdem das Haftungsprivileg im Telemediengesetz auf WLAN-Betreiber ausgeweitet und mit Fallbeispielen konkretisiert wird.

Bisher waren die WLAN-Anbieter immer in Gefahr, abgemahnt zu werden, wenn in ihrem Netz illegale Inhalte heruntergeladen wurden. Viele verzichteten deshalb auf WLAN-Angebote.

Laut dem Gesetzentwurf sollen WLAN-Anbieter in Gaststätten, Hotels und Flughäfen nur noch die "zumutbare Pflicht " haben, ihre Gäste zum rechtmäßigen Gebrauch des Internets zu ermahnen.

Zugleich soll es eine Verschärfung geben, nach der sich Internetanbieter, deren Geschäftsmodell im Wesentlichen auf einer Verletzung von Urheberrechten beruhe, sich nicht länger auf das Haftungsprivileg berufen können.

Die WLAN-Novelle könnte laut dem Bericht im November im Bundestag beraten werden und Anfang nächsten Jahres in Kraft treten. SPD-Internetexperte Lars Klingbeil sagte der Rheinischen Post: "Wir brauchen Rechtssicherheit für die Betreiber von WLAN-Netzen und dürfen Nutzer nicht länger durch hohe Hürden verschrecken." Dabei würde auch eine Lockerung bei der privaten Nutzung beraten.

Die Digitale Gesellschaft hatte gefordert, auch und vor allem private Personen von der Störerhaftung zu befreien. Den Gesetzesvorschlag allein auf öffentliche WLANs, zum Beispiel in Cafés, zu beschränken, sei eindeutig ungenügend. Das Teilen von Internetzugängen zu erlauben, sei eine netz- und sozialpolitische Notwendigkeit.


eye home zur Startseite
gouranga 14. Aug 2014

Ok mein Kommentar war natürlich etwas überzogen. Es gibt sicherlich Leute, die kein...

katze_sonne 11. Aug 2014

Also wenn das ganze dann auch so im Gesetzes-Text erscheint, könnte ich kotzen. Leider...

DER GORF 11. Aug 2014

Da es dabei nicht um Ein Strafverfahren geht müsstest das leider du selbst machen. Der...

johnmcwho 11. Aug 2014

Einer klagt bestimmt wieder und dann wird entweder die Privathaftung gekippt oder das...

DER GORF 11. Aug 2014

Firmen die im ahndelsregister Eingetragen sind, sind zwar juristisch gesehen Personen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Fest AG, Bergisch Gladbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Wisch und weg

    Tinder kommt auf den Desktop

  2. Elektroauto

    Tencent investiert 1,8 Milliarden US-Dollar in Tesla

  3. Planescape Torment

    Unsterblich in 4K-Auflösung

  4. Browser

    Vivaldi 1.8 erhält einen Komfortverlauf

  5. Logitech UE Wonderboom im Hands on

    Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt

  6. Vodafone

    Neue Red-Tarife erhalten ein Gigadepot

  7. EMIB

    Intel verbindet Multi-Chip-Module mit Silizium

  8. Updates

    Neue Beta-Runde für Apples vier Betriebssysteme

  9. Paketlieferdienst

    Hermes bestellt 1.500 Mercedes-Elektrolieferwagen

  10. Amazon Fresh Pickup

    Amazon startet Lebensmittelzustellung in den Kofferraum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Ganz toll

    plastikschaufel | 11:02

  2. Re: In Deutschland sicher zuallerletzt

    ronlol | 11:00

  3. Re: wie läufts so?

    chromax | 11:00

  4. Re: Ja. Aber schwimmt er auch in Milch? kT

    Oktavian | 10:58

  5. Re: Nicht realisierbar

    ronlol | 10:57


  1. 11:02

  2. 10:34

  3. 09:58

  4. 09:08

  5. 09:01

  6. 08:38

  7. 08:31

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel