Abo
  • Services:
Anzeige
Apple A10X Fusion
Apple A10X Fusion (Bild: iFixit)

Zweigstelle in Hertfordshire: Apple eröffnet GPU-Büro neben Ex-Partner

Apple A10X Fusion
Apple A10X Fusion (Bild: iFixit)

Nicht die feine englische Art: Apple hatte angekündigt, keine GPUs von Imagination Technologies mehr zu verwenden, sondern eigene zu entwickeln. Das neue Büro ist nur ein paar Straßen von dem des ehemaligen Partners entfernt, gesucht wird etwa ein Graphics Architect. Erste Angestellte sind bereits zu Apple gewechselt.

Apple hat einem Bericht von The Telegraph zufolge ein neues Büro im Hertfordshire nördlich von London gemietet. Das wäre an sich nicht sonderlich pikant, doch die Räumlichkeiten auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern befinden sich in Saint Albans und damit keine halbe Autostunde von Kings Langley entfernt. Dort ist der Hauptsitz von Imagination Technologies, dem einstigen Partner von Apple und Lieferant aller Grafikeinheiten der iPad-, der iPhone- und auch der Watch-Chips der vergangenen Jahre.

Anzeige

Was in dem Büro in Saint Albans entwickelt wird, ist offensichtlich. Apple sucht für seine Niederlassung in South Hertfordshire einen Graphics Architect, einen Graphics Micro Architect, einen Graphics Hardware Performance Engineer und einen Graphics RTL Design Engineer. Vor Ort entwickelt der Hersteller offenbar wie angekündigt eigene Grafikeinheiten statt die PowerVR-GPUs von Imagination Technologies weiter zu lizenzieren und deren Design zu modifizieren.

Das Personal wandert schon ab

Da die Briten etwa die Hälfte ihres Umsatzes durch das Abkommen mit Apple erwirtschafteten, fehlt nun die Haupteinahmequelle. Mittlerweile steht Imagination Technologies zum Verkauf. Erste Mitarbeiter sind bereits gewechselt, etwa John Metcalfe - er war ein Jahrzehnt lang der Chief Operating Officer bei Imagination Technologies und ist nun Senior Director bei Apple im Großraum London, wo er offenbar das GPU-Team aufbauen wird.

Der Hersteller aus Cupertin sagt, Imagination Technologies sei Ende 2015 darüber informiert worden, dass Apple keine neuen PowerVR-Designs mehr kaufen würde. Im Februar 2016 folgte die Ankündigung, dass das Lizenzabkommen auslaufen werde. Der Chef von Imagination Technologies, Andrew Heath, sagte, man werde Apples Position nicht akzeptieren.


eye home zur Startseite
barforbarfoo 11. Jul 2017

Da gibt es bestimmt einiges zu verdienen.

Themenstart

AlexanderSchork 10. Jul 2017

Es geht eher darum das es sehr auffällig ist. Appel bestellt dort keine Chips mehr und...

Themenstart

phips243 10. Jul 2017

Schon eine unfassbare Frechheit, sich nicht dem Willen Apple's zu beugen...

Themenstart

Trockenobst 10. Jul 2017

Patente natürlich: https://www.theguardian.com/business/2017/apr/03/apple-u-turn-sends...

Themenstart

Icestorm 10. Jul 2017

Wenn die Entwickler dann aber zufällig über die ganz in der Nähe gelegene Schwelle von...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEO-Küche Internet Marketing GmbH, Erfurt, Dresden, Kolbermoor, Berg
  2. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  3. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Köln, Frankfurt, Hamburg, Wolfsburg, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 49,99€
  3. 15,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  2. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  3. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  4. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle

  5. Antriebsstrang aus Deutschland

    BMW baut elektrischen Mini in Oxford

  6. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  7. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  8. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  9. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  10. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Machen die Grünen immer wieder

    theFiend | 10:40

  2. Wohl eher

    Keridalspidialose | 10:39

  3. Das ist nicht Fake News, sondern...

    1e3ste4 | 10:38

  4. McAffee

    Missoni | 10:37

  5. Re: Motorräder

    ad (Golem.de) | 10:36


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:58

  4. 09:12

  5. 07:10

  6. 21:02

  7. 18:42

  8. 15:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel