Abo
  • Services:
Anzeige
Apple A10X Fusion
Apple A10X Fusion (Bild: iFixit)

Zweigstelle in Hertfordshire: Apple eröffnet GPU-Büro neben Ex-Partner

Apple A10X Fusion
Apple A10X Fusion (Bild: iFixit)

Nicht die feine englische Art: Apple hatte angekündigt, keine GPUs von Imagination Technologies mehr zu verwenden, sondern eigene zu entwickeln. Das neue Büro ist nur ein paar Straßen von dem des ehemaligen Partners entfernt, gesucht wird etwa ein Graphics Architect. Erste Angestellte sind bereits zu Apple gewechselt.

Apple hat einem Bericht von The Telegraph zufolge ein neues Büro im Hertfordshire nördlich von London gemietet. Das wäre an sich nicht sonderlich pikant, doch die Räumlichkeiten auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern befinden sich in Saint Albans und damit keine halbe Autostunde von Kings Langley entfernt. Dort ist der Hauptsitz von Imagination Technologies, dem einstigen Partner von Apple und Lieferant aller Grafikeinheiten der iPad-, der iPhone- und auch der Watch-Chips der vergangenen Jahre.

Anzeige

Was in dem Büro in Saint Albans entwickelt wird, ist offensichtlich. Apple sucht für seine Niederlassung in South Hertfordshire einen Graphics Architect, einen Graphics Micro Architect, einen Graphics Hardware Performance Engineer und einen Graphics RTL Design Engineer. Vor Ort entwickelt der Hersteller offenbar wie angekündigt eigene Grafikeinheiten statt die PowerVR-GPUs von Imagination Technologies weiter zu lizenzieren und deren Design zu modifizieren.

Das Personal wandert schon ab

Da die Briten etwa die Hälfte ihres Umsatzes durch das Abkommen mit Apple erwirtschafteten, fehlt nun die Haupteinahmequelle. Mittlerweile steht Imagination Technologies zum Verkauf. Erste Mitarbeiter sind bereits gewechselt, etwa John Metcalfe - er war ein Jahrzehnt lang der Chief Operating Officer bei Imagination Technologies und ist nun Senior Director bei Apple im Großraum London, wo er offenbar das GPU-Team aufbauen wird.

Der Hersteller aus Cupertin sagt, Imagination Technologies sei Ende 2015 darüber informiert worden, dass Apple keine neuen PowerVR-Designs mehr kaufen würde. Im Februar 2016 folgte die Ankündigung, dass das Lizenzabkommen auslaufen werde. Der Chef von Imagination Technologies, Andrew Heath, sagte, man werde Apples Position nicht akzeptieren.


eye home zur Startseite
barforbarfoo 11. Jul 2017

Da gibt es bestimmt einiges zu verdienen.

AlexanderSchork 10. Jul 2017

Es geht eher darum das es sehr auffällig ist. Appel bestellt dort keine Chips mehr und...

phips243 10. Jul 2017

Schon eine unfassbare Frechheit, sich nicht dem Willen Apple's zu beugen...

Trockenobst 10. Jul 2017

Patente natürlich: https://www.theguardian.com/business/2017/apr/03/apple-u-turn-sends...

Icestorm 10. Jul 2017

Wenn die Entwickler dann aber zufällig über die ganz in der Nähe gelegene Schwelle von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln, Berlin
  3. Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 629€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  2. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  3. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  4. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  5. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  6. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  7. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator

  8. iPhone 8 Plus im Test

    Warten auf das X

  9. Office

    Microsoft 365 zeigt LinkedIn-Informationen von Kontakten an

  10. Twitter

    Aggressive Trump-Tweets wegen Nachrichtenwert nicht gelöscht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: "quetscht sich ein auto in die kolonne..."

    Skankhunt42 | 15:09

  2. Re: "datenintensive Dienste"

    Paule | 15:09

  3. Re: und O2 hat den All-Pass mit 1Mbit Bremse aber...

    IchBIN | 15:08

  4. Re: Mobilfunk in Deutschland = Mafia

    Paule | 15:07

  5. Re: Netzneutralität eindeutig verletzt!!!

    jones1024 | 15:07


  1. 15:20

  2. 14:46

  3. 14:05

  4. 13:48

  5. 12:57

  6. 12:42

  7. 12:22

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel