• IT-Karriere:
  • Services:

Zweifaktor-Autorisierung: Programmierer baut automatischen Finger für Yubikey

Weil er den kleinen Sensorknopf auf seinem Yubikey 5C Nano schlecht erreichte, hat Entwickler Bertrand Fan das einzig Sinnvolle getan: einen automatischen Finger dafür konstruiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Den Yubikey 5C Nano muss der Entwickler künftig nicht mit dem eigenen Finger aktivieren.
Den Yubikey 5C Nano muss der Entwickler künftig nicht mit dem eigenen Finger aktivieren. (Bild: Yubico)

Der Programmierer Bertrand Fan hat einen automatischen Finger konstruiert, mit dem er den kleinen Sensorbutton seines Yubikey 5C Nano drücken kann. Wie andere Yubikey-Dongles dient auch der 5C Nano der Zweifaktor-Autorisierung, Fan muss ihn entsprechend über den Tag hinweg häufig drücken.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Düsseldorf
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe

Fan arbeitet als Entwickler bei Slack und seit einigen Monaten im Homeoffice; dort hat er sein Notebook in einem Ständer platziert, weshalb er den kleinen Dongle, der in einem USB-C-Anschluss steckt, schlecht erreicht. Fans Lösung: ein Kunststofffinger mit leitender Kuppe, der nach einem Tastendruck auf der Tastatur ausfährt und auf den Knopf drückt.

Den Finger hat Fan mit einem 3D-Drucker ausgedruckt, angetrieben wird er über einen Schrittmotor und eine Zahnradkonstruktion - ebenfalls selbst ausgedruckt. Gesteuert wird der Finger über ein kleines Entwicklerboard (Izokee D1 Mini) und entsprechend entwickelte Software.

Erdung per Metallschraube

Wie Fan berichtet, hatte er aber zunächst Probleme, den Knopf mit dem Kunststofffinger drücken zu können: Ohne eine Erdung des Fingers funktionierte dies nicht. Fan hat das Problem schließlich mit Hilfe einer Metallschraube in der Fingerspitze gelöst, die über das Metallgehäuse des Schrittmotors geerdet wurde.

In der fertigen Konstruktion wird der Yubikey 5C Nano in einer Kunststoffhalterung fixiert und über ein USB-Verlängerungskabel mit dem PC verbunden. Drückt Fan die Pause-Taste seiner Tastatur, drückt der Finger auf den Sensorbutton, um die Zweifaktor-Autorisierung auszulösen. Die Taste hat Fan dabei mit Hilfe eines Scripts neu belegt.

Eine detaillierte Beschreibung des Projekts findet sich auf Fans Webseite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

tom.stein 06. Okt 2020 / Themenstart

Natürlich hätte man den kapazitiven Sensor auch mit einem schaltbaren Erdungskabel...

Keridalspidialose 06. Okt 2020 / Themenstart

Es gibt (offiziell) keine USB-C männlich - USB-C weiblich Kabel. Sowas ist in der USB-C...

bmwiedemann 06. Okt 2020 / Themenstart

Gabs alles schon: www.fastcompany punkt com/3004896/software-developer-caught-outsourcing...

Dystopinator 06. Okt 2020 / Themenstart

Da ein Faktor automatisiert wurde, ist es wie ein Gerät mit Passwortmanager ...

Aristarch 06. Okt 2020 / Themenstart

...viel besser als die alte Lösung, für die man eine AK47 und viele Schuss Munition...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /