Abo
  • Services:

Zwei: Survival-Horror vom Meister

Shinji Mikami arbeitet wieder an einem Survival-Horror-Spiel. Es trägt den Arbeitstitel "Zwei", soll den Spieler in Angst und Schrecken versetzen und wird von Bethesda Softworks verlegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzeptgrafik aus Shinji Mikamis Survival-Horror-Spiel Zwei
Konzeptgrafik aus Shinji Mikamis Survival-Horror-Spiel Zwei (Bild: Tango Gameworks/Bethesda Softworks)

Zwei - diesen Arbeitstitel trägt ein neues Survival-Horror-Spiel von Shinji Mikami und seinem Team von Tango Gameworks. Mikami gilt als Meister des Genres und hat es sich zum Ziel gesetzt, mit Zwei "die Grenzen von Angst und Spannung auf eine neue Stufe" zu heben. So teilt es Bethesda Softworks mit, das sich um das Publishing des Titels kümmern wird. Bethesda und Tango gehören beide zu Zenimax Media.

  • Shinji Mikami (Bild: Bethesda Softworks)
  • Zwei - Konzeptbild (Bild: Bethesda Softworks)
  • Zwei - Konzeptbild (Bild: Bethesda Softworks)
  • Zwei - Konzeptbild (Bild: Bethesda Softworks)
  • Zwei - Konzeptbild (Bild: Bethesda Softworks)
  • Zwei - Konzeptbild (Bild: Bethesda Softworks)
  • Zwei - die ganze Konzeptbild-Collage (Bild: Bethesda Softworks)
Shinji Mikami (Bild: Bethesda Softworks)
Stellenmarkt
  1. ServiceXpert GmbH, München
  2. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen

"In einem echten Survival-Horror-Spiel wird der Spieler mit Ängsten konfrontiert, die er überwindet", so Shinji Mikami, President und Creative Director von Tango Gameworks. "Ich habe eine klare Vorstellung und möchte ein weiteres Mal reinen Survival-Horror schaffen. Ich arbeite sehr aktiv an der Entwicklung dieses Spiels mit, damit wir dieses Ziel erreichen. Und das werden wir."

Von Mikami stammt unter anderem der Gruselklassiker Resident Evil 4; er ist der Miterfinder der Resident-Evil-Serie. Vor Zwei war Mikami an der Entwicklung von Shadows of the Damned beteiligt, das vom japanischen Entwicklerstudio Grasshopper Manufacture stammt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Rogman 27. Apr 2012

Solche Verallgemeinerungen zeugen von mangelnder Bildung des Verfassers. Ein Dialog mit...

AdmiralAckbar 27. Apr 2012

Zumindest Resident Evil 4 war alles andere als grußlig, eher eklig, es gab lediglich 3...

irata 27. Apr 2012

Hab ich vor einer Ewigkeit gesehen, worüber willst du jetzt reden? Coupling finde ich...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /