Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox führt die Zwei-Wege-Authentifizierung mit U2F-Stick ein.
Dropbox führt die Zwei-Wege-Authentifizierung mit U2F-Stick ein. (Bild: Andreas Donath)

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Dropbox führt Anmeldung mit U2F-Stick ein

Dropbox führt die Zwei-Wege-Authentifizierung mit U2F-Stick ein.
Dropbox führt die Zwei-Wege-Authentifizierung mit U2F-Stick ein. (Bild: Andreas Donath)

Nutzer des Cloud-Speichers Dropbox können eine neue Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen: Neben dem Passwort sorgt jetzt ein USB-Stick mit U2F-Standard für zusätzliche Sicherheit beim Einloggen.

Anzeige

Der Online-Speicherdienst Dropbox hat eine neue Möglichkeit der Zwei-Faktor-Anmeldung eingeführt. Ab sofort können Nutzer des Dienstes den Anmeldevorgang zusätzlich zur Passworteingabe mit einem U2F-Stick absichern. Dabei handelt es sich um einen USB-Stick, der den offenen Standard FIDO Universal 2nd Factor (U2F) unterstützt.

Stick ist vor Onlineangriffen sicher

Ein derartiger Stick ist ab rund 6 Euro erhältlich. Der Zugriff auf die Dateien des Dropbox-Kontos erfolgt nur, wenn der registrierte U2F-Stick erkannt wurde. Der Vorteil am U2F-Stick: Der Stick ist vor Onlineangriffen sicher - im Gegensatz zu Smartphone-Codes, die bei Phishing-Attacken genauso wie Passwörter abgefangen werden können.

Anmeldungen bei Internetdiensten mit der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung sind sehr sicher: Neben dem Passwort muss sich der Nutzer noch auf einem zweiten Weg ausweisen. Bei Dropbox war das bisher ein sechsstelliger Code, den der Nutzer per SMS zugeschickt bekam. Der U2F-Stick kann nach dem Kauf über die Dropbox-Einstellungen für den Dienst aktiviert werden - und funktioniert nicht nur dort, sondern etwa auch bei Google.

Nicht jeder Nutzer kann allerdings sein Dropbox-Konto mit Hilfe des Sticks sicherer machen: Das Login mittels U2F-Stick funktioniert bislang nur mit dem Chrome-Browser und bei Desktop-Betriebssystemen. Für Smartphones oder Tablets ist diese Art der Zwei-Wege-Authentifizierung nicht geeignet - hier muss der Nutzer weiter auf den SMS-Code zurückgreifen, wenn er sich sicherer als ausschließlich mit einem Passwort anmelden will.


eye home zur Startseite
kerub 16. Aug 2015

Ich nutze BTSync. Im Prinzip ist das eher zum synchronisieren zwischen verschiedenen...

anonfag 15. Aug 2015

Funktioniert mit der Lastpass mobile app.

RipClaw 15. Aug 2015

Nicht nur ein Bewusstsein für Sicherheit sondern vor allem auch eine Emotionale...

doomjunky 14. Aug 2015

Du musst zuerst eine SMS oder Mobile-App einrichten, danach kannst zusätzlich den U2F...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    shazbot | 17:11

  2. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    RipClaw | 17:09

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:00

  4. Re: "mangelnde Transparenz"

    plutoniumsulfat | 16:54

  5. Re: Kenne ich

    divStar | 16:53


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel