Abo
  • IT-Karriere:

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Dropbox führt Anmeldung mit U2F-Stick ein

Nutzer des Cloud-Speichers Dropbox können eine neue Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen: Neben dem Passwort sorgt jetzt ein USB-Stick mit U2F-Standard für zusätzliche Sicherheit beim Einloggen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Dropbox führt die Zwei-Wege-Authentifizierung mit U2F-Stick ein.
Dropbox führt die Zwei-Wege-Authentifizierung mit U2F-Stick ein. (Bild: Andreas Donath)

Der Online-Speicherdienst Dropbox hat eine neue Möglichkeit der Zwei-Faktor-Anmeldung eingeführt. Ab sofort können Nutzer des Dienstes den Anmeldevorgang zusätzlich zur Passworteingabe mit einem U2F-Stick absichern. Dabei handelt es sich um einen USB-Stick, der den offenen Standard FIDO Universal 2nd Factor (U2F) unterstützt.

Stick ist vor Onlineangriffen sicher

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Neoskop GmbH, Hannover

Ein derartiger Stick ist ab rund 6 Euro erhältlich. Der Zugriff auf die Dateien des Dropbox-Kontos erfolgt nur, wenn der registrierte U2F-Stick erkannt wurde. Der Vorteil am U2F-Stick: Der Stick ist vor Onlineangriffen sicher - im Gegensatz zu Smartphone-Codes, die bei Phishing-Attacken genauso wie Passwörter abgefangen werden können.

Anmeldungen bei Internetdiensten mit der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung sind sehr sicher: Neben dem Passwort muss sich der Nutzer noch auf einem zweiten Weg ausweisen. Bei Dropbox war das bisher ein sechsstelliger Code, den der Nutzer per SMS zugeschickt bekam. Der U2F-Stick kann nach dem Kauf über die Dropbox-Einstellungen für den Dienst aktiviert werden - und funktioniert nicht nur dort, sondern etwa auch bei Google.

Nicht jeder Nutzer kann allerdings sein Dropbox-Konto mit Hilfe des Sticks sicherer machen: Das Login mittels U2F-Stick funktioniert bislang nur mit dem Chrome-Browser und bei Desktop-Betriebssystemen. Für Smartphones oder Tablets ist diese Art der Zwei-Wege-Authentifizierung nicht geeignet - hier muss der Nutzer weiter auf den SMS-Code zurückgreifen, wenn er sich sicherer als ausschließlich mit einem Passwort anmelden will.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 29,99€
  3. (-68%) 8,99€
  4. 25,99€

kerub 16. Aug 2015

Ich nutze BTSync. Im Prinzip ist das eher zum synchronisieren zwischen verschiedenen...

anonfag 15. Aug 2015

Funktioniert mit der Lastpass mobile app.

RipClaw 15. Aug 2015

Nicht nur ein Bewusstsein für Sicherheit sondern vor allem auch eine Emotionale...

doomjunky 14. Aug 2015

Du musst zuerst eine SMS oder Mobile-App einrichten, danach kannst zusätzlich den U2F...


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
    2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
    3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

      •  /