Zwei Akkus: Citroën bringt den Spacetourer als Elektro-Van

Citroën will mit dem E-Spacetourer einen Großraum-Van mit unterschiedlichen Konfigurationen als Elektroauto auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Spacetourer von Citroën
E-Spacetourer von Citroën (Bild: Citroën)

Der E-Spacetourer von Citroën soll Ende 2020 sowohl für die Passagierbeförderung als auch als Transporter angeboten werden. Den Elektro-Van wird es in drei Längen geben, der französische Hersteller plant zudem zwei Privat- und zwei Businessausstattungen. Je nach Variante ist das Fahrzeug 4,60 Meter, 4,95 Meter oder 5,30 Meter lang. Es lässt sich mit bis zu drei Sitzreihen ordern, die Platz für bis zu neun Menschen bieten. Die Standardnutzlast beträgt 1.000 kg.

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Architect Electronics & Innovation (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Stuttgart
  2. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
Detailsuche

Für das Fahrzeug stehen zwei Akkugrößen zur Auswahl. In der 50-kWh-Variante kommt der Van rund 230 km weit, die 75 kWh-Version soll eine Reichweite von 330 km nach WLTP ermöglichen. Der Elektromotor treibt eine Achse mit 136 PS (100 kW) an. Die Fahrzeuge fahren maximal 130 km/h.

Der E-Spacetourer von Citroën wird standardmäßig mit einem einphasigen Lader mit 7,4 kW ausgerüstet, optional gibt es einen dreiphasigen Lader mit 11 kW. An einer Schnellladestation soll der kleinere Akku innerhalb von 30 Minuten wieder auf 80 Prozent aufgeladen sein. Beim großen Akku dauert es 45 Minuten.

In den Handel soll der E-Spacetourer erst Ende 2020 kommen. Dann will sich Citroën auch zu den Preisen äußern.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Als Opel Vivaro-E gibt es das Fahrzeug auch - in drei Längen und verschiedenen Karosserievarianten. Es wird spannend sein, was das Fahrzeug im Vergleich kosten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FlashBFE 16. Jun 2020

Das ist eindeutig: Das sind die gleichen Komponenten aus PSAs e-CMP-Plattform. Im Link...

bigm 16. Jun 2020

Echt? Also hier bei uns haben so gut wie alle Busse egal ob ein Mercedes V/Viano, ein...

dummzeuch 15. Jun 2020

Ich war gespannt darauf, wozu die beiden Akkus dienen sollen und welchen Vorteil es hat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Wochenrückblick: Big Macs
    Wochenrückblick
    Big Macs

    Golem.de-Wochenrückblick M1 Max Macs und mehr Pixel: die Woche im Video.

  2. Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
    Infiltration bei Apple TV+
    Die Außerirdischen sind da!

    Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /