Zwangs-E-Mail: @facebook.com wird mangels Erfolg abgeschafft

Als im Jahr 2012 Facebook allen Nutzern eine E-Mail-Adresse aufdrängte, war die Empörung groß. Nicht einmal das Austauschen von E-Mail-Adressen in den Profilen und sogar Manipulationen von Adressbüchern brachten Facebook Erfolg. Nun wird der Dienst eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Zwangs-E-Mail: @facebook.com wird mangels Erfolg abgeschafft
(Bild: Andrew Harrer/Bloomberg via Getty Images)

Beinahe über Nacht wurde im Jahr 2012 Facebook zu einem der größten E-Mail-Anbieter der Welt, jetzt wird das soziale Netzwerk bei E-Mails genauso schnell wieder bedeutungslos. Sowohl Cnet als auch Recode berichten, der Dienst werde wegen Erfolglosigkeit abgeschafft. E-Mails an eine @facebook.com-Adresse sollen dann an die persönliche E-Mail weitergeleitet werden, die der Nutzer zum Anmelden verwendet.

Stellenmarkt
  1. Digital Solutions Manager (m/w/d)
    P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München
  2. Anforderungsmanager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Jeder Facebook-Kunde hatte im April 2012 eine E-Mail-Adresse zugeteilt bekommen, ob er wollte oder nicht. Obendrein wurden zwei Monate die Profile ohne Rückfrage der Nutzer geändert. Wenn ein Nutzer eine eigene Adresse angab, setzte Facebook diese auf Privat und tauschte sie gegen die neue öffentliche Facebook-Adresse aus, um den E-Mail-Dienst zu stärken. Auch wer gar keine E-Mail-Adresse sichtbar im Profil hinterlegt hatte, bekam eine sichtbare Facebook-Adresse für seinen Bekanntenkreis.

Angeblich aufgrund eines Softwarefehlers tauschte Facebook Anfang Juli 2012 zudem auch in den Adressbüchern einzelner Anwender die E-Mail-Adressen aus. Das sorgte für erhebliche Verwunderung, da stark integrierte Smartphones damit plötzlich private oder geschäftliche E-Mails über Facebook umleiteten. Mitunter wurde die Änderung nicht bemerkt, da Facebook-Nutzer nicht wussten, dass ihre E-Mails im schlecht zugänglichen E-Mail-Programm der Facebook-Oberfläche landeten. Die Benachrichtigung über neue E-Mails, insbesondere wenn sie nicht von Facebook-Zugängen kommen, ist eine Schwäche von Facebook als E-Mail-Dienst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 04. Mär 2014

Ich habe volle Kontrolle über meine Daten, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich habe...

rabalyn 01. Mär 2014

ah danke, das war mir so nicht klar :] Wie vernünftig das ganze ist, ist mir bewusst...

wombat_2 26. Feb 2014

Würdest du das - also hypothetisch angenommen es wäre so, was es nicht ist - dann...

wombat_2 26. Feb 2014

Kannst du das beweißen? :P



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /