ZVEI-Leitfaden: So kann Ladeinfrastruktur für Mietwohnungen umgesetzt werden

Der ZVEI hat einen Leitfaden für die Wohnungswirtschaft veröffentlicht, der helfen soll, Mieter-Ladeinfrastrukturen für Elektroautos umzusetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wallbox
Wallbox (Bild: Mennekes)

Die Bundesregierung verfolgt das Ziel, bis 2030 15 Millionen Elektroautos auf die Straße zu bringen, was erhebliche Fragen im Bereich Lademöglichkeiten aufwirft. Wie sollen Vermieter auf die neuen Anforderungen ihrer Mieter reagieren? Wie lässt sich Ladeinfrastruktur auf Stellplätzen organisieren?

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. DevOps System Engineer (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
Detailsuche

In fast drei Viertel aller Immobilien steckt noch sehr alte Elektroinstallation. Sie sind damit nicht oder nur eingeschränkt für die Integration von Ladesäulen und Wallboxen vorbereitet. Das beginnt beim Platzbedarf im Zählerschrank, geht über Installationsmaterialien und -arbeiten bis hin zu den bestehenden Kapazitäten des Netzanschlusses.

Als Handreichung hat der ZVEI (Verband der Elektro- und Digitalindustrie) gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, dem Elektro-Handwerk, dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke und dem Verband der Automobilindustrie einen kostenlosen Leitfaden erarbeitet.

Was kosten Wallboxen für eine Tiefgarage?

Zielgruppe des Leitfadens sind Planer und Errichter von Ladeinfrastrukturen sowie Investoren. Neben den technischen Aspekten zu Lastmanagement und Zählern sowie rechtlichen Fragestellungen geht der Leitfaden auch auf die ökonomischen Aspekte ein. Darin enthalten sind auch drei Beispielrechnungen für unterschiedliche Szenarien, wobei hier eine typische Tiefgarage mit zehn Stellplätzen sowie ein Außenparkplatz berücksichtigt wurden. Bei 10 Stellplätzen entstehen so exemplarisch Kosten von rund 42.000 Euro in der Tiefgarage und 67.000 Euro bei Außenparkplätzen, wenn jeder Stellplatz mit einem Ladepunkt ausgerüstet werden soll und die Hausanschlussleistung ausreicht, wenn ein Lastmanagement eingesetzt wird. Einen interessanten Artikel zur Bilanzierung der Anschaffung und Instandhaltung von Ladeinfrastruktur hat Haufe veröffentlicht.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)
Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der ZVEI ist sich sicher, dass eine bessere Ladeinfrastruktur die Kaufbereitschaft bei E-Autos stärker anreizen wird als eine weitere Förderung für die Anschaffung der Fahrzeuge selbst, doch der Gebäudebestand in Deutschland ist nach Ansicht des Verbandes weder energiewende- noch verkehrswendefähig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bytewarrior123 26. Mär 2022 / Themenstart

Bis dieses Pseudo-Argument der verschleißenden Akkus aus den Köpfen der Nicht-E-Auto...

bytewarrior123 26. Mär 2022 / Themenstart

Ich kenne einige Leute, die in der Stadt E-Auto-Laternenparker sind und keine private...

bLaNG_one 25. Mär 2022 / Themenstart

. Ja, und leider hört auf die keiner. Meine Eltern haben nur eine Uralt-Steckdose in der...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /