Abo
  • Services:

Geplanter Mehrspielermodus und wenige Simulationen in den vergangenen Jahren

In einer Präsentation des Zusi aus dem Jahr 2009 ist zu sehen, dass mit dem Zugsimulator nicht nur gefahren werden soll. Für die Community gibt es Editoren, die trotz der komplexen Materie auch für Einsteiger geeignet sein sollen, die Fantasiestrecken bauen wollen. Vorgesehen ist auch das Erstellen von Fahrplänen. Wie umfangreich Zusi 3 wird, was Rollmaterial und Strecken angeht, ist noch nicht bekannt. Anhand mehrerer Videos ist aber erkennbar, dass an diversen Strecken gebaut wird.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden

Dank einer Stellwerksschnittstelle sieht Zusi 3 sogar prinzipiell einen Mehrspielermodus vor. Der wird laut den Informationen auf der Homepage jedoch nicht ab der ersten Version verfügbar sein. Mehrere Lokführer werden erst später gemeinsam auf den Gleisen fahren können.

  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
(Screenshots: Zusi.de)

Weitere Details zum Simulator sind auf der Homepage zum Zusi 3 zu finden. Eine Demoversion von Zusi 3 steht schon seit 2012 bereit.

Zugsimulatoren, die Nische der Nische

Um Simulatoren ist es in den vergangenen Jahren sehr still geworden. Kommerziell erfolgreiche Projekte, die gleichzeitig auch von der Presse abgedeckt werden, sind selten geworden, und damit ist das ganze Genre eine Nische, in der die Zugsimulation wiederum eine kleine Nische besetzt. Das war nicht immer so, doch insbesondere, nachdem sich Microsoft sowohl vom Train Simulator als auch vom Flight Simulator überraschend zurückgezogen hatte, zeigte sich, wie wenig Interesse offenbar vorhanden ist. Der wenig erfolgreiche Nachfolger und Neuanfang Flight, der vor allem eingängiger war, schaffte es nicht, ein tragbares Konzept aufzubauen und wurde vor einem Jahr eingestellt.

Doch die Simulatoren haben gleichzeitig eine große Fangemeinde. In der Fliegerei reicht es sogar für den Open-Source-Simulator Flight Gear und den von uns getesteten Simulator X-Plane 10. Im Zugbereich gibt es eine ähnliche Entwicklung. Nennenswert sind neben Hölschers Zusi 3 noch der grafisch nicht gerade ansprechende, aber dafür kostenlose Simulator Loksim3D sowie der Rail-Simulator-Serie alias Railworks alias Train Simulator. Als Berliner freuten wir uns vor ein paar Jahren zudem über den Berliner U-Bahn-Simulator, auch wenn der nicht der beste ist.

 Zusi 3: Zugsimulator nähert sich der Fertigstellung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Rolf Schreiter 21. Sep 2013

Wenn Du mich meinst: Ich nutze seit weit mehr als 10 Jahren Eisenbahn-Simulatoren am PC...

MrReset 10. Aug 2013

@morgan Leider auch mit Accountzwang. Ohne Account keine Patches und kein neues Material ...

Ach 08. Aug 2013

Antworten könnte man damit, dass die Simulation dem Spieler auf dieser Basis 75% dessen...

Rolf Schreiter 08. Aug 2013

Ja, so unterschiedlich sind die Ansprüche. So was würde ich nun wieder nicht mögen...

Rolf Schreiter 08. Aug 2013

Ja, so unterschiedlich sind eben die Ansprüche. Ich spiele da lieber ein schön...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /