Zusi 3: Finale Demo des Zugsimulators ist fertig

Einer der wenigen verbliebenen Zugsimulatoren ist Zusi 3. Carsten Hölscher hat jetzt eine neue Demo freigegeben. Auf Zusi 3 können sich insbesondere die Eisenbahnliebhaber freuen, denen es in erster Linie auf Realismus in der Lokomotive ankommt. Die Demo kommt pünktlich zur Berliner Messe Innotrans 2014.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Zusi 3 ist ein professioneller Bahnsimulator in Entwicklung.
Mit Zusi 3 ist ein professioneller Bahnsimulator in Entwicklung. (Bild: Zusi.de)

Vom Zugsimulator Zusi 3 gibt es nun eine finale Version der Demo. Der von Carsten Hölscher und Freiwilligen erstellte Simulator ist programmtechnisch fertig. Wie gehabt legt sich Hölscher aber nicht auf einen Termin zur Veröffentlichung des Programms fest. Der Simulator gehört zu den wenigen Spielen mit einem sehr hohen Anspruch an die korrekte Wiedergabe der Realität. Er eignet sich nicht nur für einfache Fahrten für den Hobbyisten sondern auch für das professionelle Training als Lok- oder Triebfahrzeugführer. Der Simulator geht dabei besonders stark ins Detail, bis hin zur Darstellung des Fahrdrahts. Grafisch kann der Simulator aber nicht mit aktuellen Toptiteln mithalten. Das ist bei Simulationsspielen Normalität, da die grafische Darstellung keine Priorität hat.

  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
  • (Screenshots: Zusi.de)
(Screenshots: Zusi.de)
Stellenmarkt
  1. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  2. Data Analyst (m/w/d) Engineering Support / Maschinenbau
    NVL B.V. & Co. KG, Bremen, Lemwerder
Detailsuche

Die Demo von Zusi 3 findet sich genauso wie die ziemlich alte Demo von Zusi 2 unter zusi.de/demo. Die Vollversion ist noch nicht ganz fertig, wie Hölscher im Forum zur Ankündigung der neuen Demo angibt. Es fehlt unter anderem noch der "Feinschliff an den Editoren" sowie eine aktualisierte Dokumentation des Programms. Im Unterschied zur letzten Demo, die bereits zwei Jahre alt ist, wurde noch einmal die Strecke überarbeitet und der Code aktualisiert.

Seit mehr als zehn Jahren findet die Entwicklung des dritten Zusi bereits statt, obwohl neben Hölscher auch viele Freiwillige an dem Simulator arbeiten. Allerdings ist das nicht vergleichbar mit den Teams, die an großen kommerziellen Spielen arbeiten. Über den Umfang des Simulators haben wir bereits vergangenes Jahr berichtet.

Die neue Demo kommt passend zu einer der größten Eisenbahnfachmessen. Vom 23. bis zum 26. September 2014 findet zum zehnten Mal die Innotrans, die Internationale Fachmesse für Verkehrstechnik, auf dem Berliner Messegelände statt. Der Name verschleiert etwas, dass es sich hierbei hauptsächlich um schienenbasierte Verkehrstechniken und deren Infrastruktur handelt. Wer derzeit die Internationale Funkausstellung besucht, erkennt schnell die Gleisanlagen auf dem Messegelände zwischen den Hallen. Dort werden neue Züge ausgestellt. Auch der Zusi 3 wird auf der Innotrans auf dem Stand des Verband Deutscher Verkehrsunternehmen gezeigt, wie aus der Ankündigung der Homepage zu entnehmen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


freddypad 09. Sep 2014

Ist OpenBVE dieser Simulator, mit dem man auch U-Bahnen fahren konnte? Ich erinnere mich...

Lala Satalin... 09. Sep 2014

Wieso? Personen werden doch mit dem harten und kalten Stahl der Schienen vereint. Also...

Prypjat 09. Sep 2014

Danke Euch beiden für die Ergänzungen. Man kann also sehen, dass es in der Welt der...

Anonymer Nutzer 09. Sep 2014

Spaß bei Seite. Ich warte gerne auf eine richtige Simulation, nicht auf so eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /