Zusatzakku: Apple startet Rückrufaktion für Smart Battery Case

Besitzer des Smart Battery Case für das Phone XS, XS Max und XR können ihre Zusatzakkus bei Apple umtauschen, wenn diese zwischen Januar 2019 und Oktober 2019 hergestellt wurden und Probleme verursachen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Smart Battery Case für das Phone XS, XS Max und XR
Smart Battery Case für das Phone XS, XS Max und XR (Bild: Apple)

Apple hat ein Umtauschprogramm für Smart Battery Cases für das Phone XS, XS Max und XR gestartet. Die Geräte weisen teilweise Defekte auf, wenn sie zwischen Januar 2019 und Oktober 2019 produziert wurden.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
Detailsuche

Die betroffenen Geräte werden teilweise bei Anschluss an eine Stromquelle nicht oder nur sporadisch aufgeladen oder sie laden das iPhone nicht oder nur sporadisch auf. Wieso das so ist, teilte Apple nicht mit.

Leider lässt sich auf den Geräten nicht erkennen, wann sie gefertigt wurden und Apple hat auch keine weiteren Hinweise zur Identifikation bereitgestellt. Wer Schwierigkeiten hat und ein Gerät im Zeitraum Januar bis Oktober 2019 gekauft hat, kann sich an Apple oder einen autorisierten Serviceanbieter wenden und das Smart Battery Case umtauschen. Vor dem Umtausch wird das Gerät geprüft. Schwieriger ist es für diejenigen, die das Case nach Oktober 2019 gekauft haben - denn hier stellt sich durchaus die Frage, ob es vielleicht schon im Oktober oder davor gefertigt wurde. Auch hier soll bei Problemen der Apple-Kundendienst oder ein Service Provider weiterhelfen können.

Das Programm ist laut Apple für betroffene Smart-Battery-Case-Modelle zwei Jahre nach dem ersten Verkauf des Modells im Einzelhandel gültig.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Die Ladehüllen für das iPhone 11, 11 Pro oder das 11 Pro Max sind vom Rückruf nicht betroffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /