• IT-Karriere:
  • Services:

Zusammenarbeit: Word erhält eine To-do-Liste

Microsoft Word bekommt eine Aufgabenverwaltung, damit Kollegen erfahren, welche Bereiche eines Dokuments sie noch erstellen müssen. Zunächst wird die neue To-do-Funktion Betatestern zur Verfügung gestellt. Später soll die To-do-Funktion in Office 365 integriert werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Word bekommt eine To-do-Liste.
Word bekommt eine To-do-Liste. (Bild: Microsoft/Mockuups)

Microsoft ist aufgefallen, dass viele Nutzer in Word-Dokumenten Markierungen und Platzhalter einbauen, damit Dritte wissen, wo sie noch Ergänzungen am Dokument vornehmen müssen. Um Arbeitsschritte besser erfassen zu können, wurde eine To-do-Funktion entwickelt. Die neue Word-Funktion geht zunächst an die Tester.

Stellenmarkt
  1. Bystronic Lenhardt GmbH, Neuhausen-Hamberg
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf

Word bietet seit langer Zeit eine Kommentarfunktion, doch die neue To-do-Funktion soll den Text analysieren, um Hinweise wie "hier noch bearbeiten" zu erkennen. Daraufhin werden automatisch entsprechende To-dos erstellt. Wird ein Kollege mit einer @-Erwähnung namentlich erwähnt, erhält er eine E-Mail-Benachrichtigung.

Der Empfänger kann künftig sogar per E-Mail seine Arbeit einschicken: Wird er beispielsweise aufgefordert, ein Bild im Dokument einzubauen und schickt dieses als Antwort auf die Arbeitsaufforderung, wird es automatisch in die Word-Datei eingebaut. Näheres zum Prozedere hat Microsoft in einem Blogbeitrag veröffentlicht.

Zunächst gibt es die neue Funktion für Office for Mac. Danach wird eine Variante für Windows als Beta vorgestellt, teilte Microsoft mit. Nach Ende der Testphase wird die Funktion in Office 365 integriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 4,26€
  3. 80,99€
  4. (-49%) 8,50€

nils01 08. Nov 2018

Für mich ist es schon sinnig hier erstmal die Funktion rauszugeben, zu schauen wie diese...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /