Zusammenarbeit mit Shazam: Apple plant Musikerkennung für nächste iOS-Version

Apples kommende iOS-Version soll eine vorinstallierte Musikerkennung haben. Die Funktion soll auch per Sprachbefehl aktivierbar sein und entsteht in Zusammenarbeit mit Shazam.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple soll mit Shazam an einer Musikerkennung für iOS arbeiten.
Apple soll mit Shazam an einer Musikerkennung für iOS arbeiten. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Apple plant für die nächste iOS-Version den festen Einbau einer Musikerkennung. Dies berichtet die Internetseite Bloomberg unter Berufung auf zwei Personen, die an der Entwicklung beteiligt sein sollen. Die Musikerkennung soll Bestandteil der nächsten iOS-Version sein, die Installation einer zusätzlichen Software sei nicht nötig.

Musikerkennung per Siri aufrufbar

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
Detailsuche

Laut Bloomberg soll die Musikerkennung auch über Apples Sprachassistentin Siri funktionieren. Hiermit sollen Nutzer per Sprachbefehl Details zum gehörten Lied herausfinden können.

Bei der Umsetzung der neuen Funktion arbeite Apple mit dem Unternehmen Shazam zusammen. Shazam bietet bereits seit längerer Zeit eine App an, mit der Lieder durch bloßes Zuhören erkannt werden können. Auch gesungene Melodien haben eine gute Chance von Shazam erkannt zu werden - falls die Töne halbwegs getroffen werden. Shazam hat nach eigenen Angaben mehr als 90 Millionen Nutzer monatlich, der Dienst startete im Jahr 2002. Shazam vergleicht das gehörte Lied mit einer internen Datenbank und sucht passende Ergebnisse heraus.

Funktion schon länger Bestandteil von Windows Phone 8

Mit einer vorinstallierten Musikerkennung würde iOS mit Windows Phone 8 gleichziehen. Hier gibt es eine derartige Funktion schon länger, sie ist als separate Option in der allgemeinen Suche verfügbar. Auch Cortana, die Sprachassistentin des neuen Windows Phone 8.1, hat die Musikerkennung eingebaut - hier kann die Funktion per Sprachbefehl aktiviert werden.

Apples nächste Entwickler-Konferenz WWDC findet vom 2. bis zum 6. Juni 2014 in San Francisco statt. Womöglich zeigt das Unternehmen hier die neue iOS-Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

  3. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile: Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
    Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile
    Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?

    Wucherpreise bei Grafikkarten eröffnen ungewöhnliche Wege - etwa stattdessen ein Notebook zu kaufen. Das kostet weniger fps als erwartet.
    Ein Test von Oliver Nickel

__destruct() 19. Apr 2014

Gab es nicht sogar mal eine Fernsehwerbung, in der das damals neueste iPhone (also ein...

tomate.salat.inc 17. Apr 2014

Den Informationsgehalt kannst du nicht mit dem vom Notification Center vergleichen. Denn...

felyyy 17. Apr 2014

Und auf iOs-Geräten holst du dir eben die Shazamapp. Dauert auch nur 1min :D

Kasabian 17. Apr 2014

"Erfolgte wegen dem starken Wettbewerb." Komisch... aber genau diesen soll es doch geben...

hackgrid 17. Apr 2014

Wow, steht sogar im Artikel!


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /