Zusammen sind wir laut: 150 iPhones als riesiger Ghettoblaster

Mit der App Seedio aus Österreich kann die Musikwiedergabe von iPhones per WLAN synchronisiert und die Lautsprecher der Smartphones parallel genutzt werden. So entsteht ein riesiger Ghettoblaster.

Artikel veröffentlicht am ,
Bis zu 150 iPhones sollen sich per WLAN synchronisieren lassen
Bis zu 150 iPhones sollen sich per WLAN synchronisieren lassen (Bild: Matt Biddulph / (CC BY-SA 2.0))

Die Lautsprecher des iPhones sind für die Beschallung größerer Räume ungeeignet - aber was ist, wenn man viele iPhones einfach zusammenschaltet? Diese Idee verfolgt die App Seedio, mit der die Musikwiedergabe von Apples mobilen Geräten über WLAN synchronisiert wird.

  • Seedio (Bild: Supertrumpf  & Ask)
  • Seedio (Bild: Supertrumpf  & Ask)
  • Seedio (Bild: Supertrumpf  & Ask)
  • Seedio (Bild: Supertrumpf  & Ask)
  • Seedio (Bild: Supertrumpf  & Ask)
Seedio (Bild: Supertrumpf & Ask)
Stellenmarkt
  1. Process Engineer (m/f/d) PLC
    Hays AG, Viernheim
  2. DevOps Engineer (m/w/d) im Bereich Content Management Systeme
    Volkswagen Financial Services AG, Berlin
Detailsuche

Die App sorgt auch dafür, dass die Musik eines iOS-Geräts zu allen Mitspielern per Streaming innerhalb des WLANs verteilt wird, auf denen Seedio ebenfalls installiert sein muss. Das System soll mit bis zu 150 iPhones funktionieren, wenn diese in einem normalen WLAN stehen - beim Aufspannen eines Hotspots über ein iOS-Gerät synchronisieren sich insgesamt fünf Geräte miteinander. Die Wiedergabe des Tons von Youtube-Clips ist ebenfalls über das Netzwerk möglich. Die Mitspieler können die gestreamten Stücke aus der App heraus mit Apple iTunes erwerben.

Wer will, kann ganze Playlisten auf diese Weise streamen und über mehrere Geräte hinweg abspielen. Dabei muss nicht zwangsläufig der Lautsprecher eingeschaltet werden - denkbar ist es auch, dass die Mitbenutzer einfach einen Kopfhörer aufsetzen. Auf diese Weise kann auch gemeinsam Musik gehört werden, ohne die Nachbarn zu stören. Für die Musikverteilung im Haus oder der Wohnung bietet sich das System als Alternative zu Sonos an.

Seedio wird derzeit kostenlos für iPhone, iPod touch und iPad angeboten und stammt von den österreichischen Firmen Supertrumpf und Ask. Künftig soll die Anwendung laut einer Ankündigung auf iTunes aber kostenpflichtig werden. Danach wird nur noch eine abgespeckte Version, die als Empfänger arbeitet, für umsonst angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


KungFubuntu 10. Aug 2012

Vllt will man das ganze auch unabhängig von einer Online Verbindung machen? Ich hätte...

yast 09. Aug 2012

Einfach ein gerät an die Stereoanlage anschließen und die Musik von einem anderen Gerät...

Anonymer Nutzer 04. Aug 2012

ich mein, die Addieren sich doch sicherlich logarithmisch. Jemand in der Hinsicht ne...

elcaleuche 04. Aug 2012

Früher hieß das "gratis".



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /