Die schnellste Nachproduktion aller Zeiten

Die ersten Testvorführungen wurden angesetzt - noch mit unfertigen Effekten. Das Studio erhoffte sich nicht allzu viel von Zurück in die Zukunft, weil Filme mit derart problematischer Produktionsgeschichte häufig nicht hielten, was das Drehbuch versprach. Aber die Testvorführungen liefen hervorragend.

Stellenmarkt
  1. Inhouse IT-Consultant (w/m/d) - Fullstack Java Entwicklung
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. C++ Softwareentwickler für geometrische Algorithmen / Robotik (m/w/d)
    GOM GmbH, Braunschweig
Detailsuche

Eigentlich wollte Universal den Film im August in den USA in die Kinos bringen, Sid Sheinberg dachte dann jedoch, dass das Wochenende des 4. Juli als Feiertag traditionell ein starker Kinotag ist. Er wollte also wissen, was nötig wäre, um den Film bis dahin fertigzustellen. "Ein paar Schecks", war die Antwort der Produzenten. Sheinberg stellte das Geld zur Verfügung, damit die Nachproduktion Tag und Nacht laufen konnte.

Über den Sommer wurde Zurück in die Zukunft ein immenser Erfolg. Das deutsche Publikum musste bis zum 3. Oktober warten, um in die Vergangenheit zu reisen.

Die Zukunft

Der Film war die Art Erfolg, die ein Sequel unumgänglich machte. Eigentlich hatten Zemeckis und Gale den Film so angelegt, dass er für sich stand, aber Universal war erpicht auf mehr. Das hieß: Entweder man war als Schöpfer des Originals dabei oder jemand anderes machte die Fortsetzung. Also erklärten beide sich bereit für den zweiten und dritten Teil. Beide wurden - und das war damals so noch nie gemacht worden - gleichzeitig gedreht, so dass sie 1989 und 1990 in die Kinos kommen konnten.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2022, Virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Seit 30 Jahren werden immer wieder Rufe nach einem vierten Teil laut, aber alle Beteiligten haben diesen ausgeschlossen. Robert Zemeckis erklärte 2010 im Magazin Empire: "Es wird keinen vierten Teil geben und es sollte keinen vierten Teil geben. Ich denke, es sollte niemals einen vierten Teil zu irgendetwas geben. Drei ist eine dramatische Zahl. Es ist eine Drei-Akt-Struktur. Vier ist gerade. Vier ist langweilig."

Zurück in die Zukunft - Trilogie (Remastered) [Blu-ray]

Zum Weiterlesen

  • Tobias Hohmann: Zurück in die Zukunft - Top Movies
  • Michael Klastorin und Randal Atamaniuk: Back to the Future Revised and Expanded Edition - The Ultimate Visual History
  • Caseen Gaines: We Don't Need Roads: The Making of the Back to the Future Trilogy

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Der richtige Marty für Zurück in die Zukunft
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


packansack 06. Okt 2020

Ah ja, danke für die Erklärung.

schueppi 06. Okt 2020

Ich hab unsere Mitarbeiter mit einem Print darauf hingewiesen und am Abend den Film...

Kein Kostverächter 05. Okt 2020

Und das ist nach aktuellen Erkenntnissen wohl die exakteste Beschreibung von Zeit, die...

ko0815 05. Okt 2020

Lineares TV in den 80ern? Hattet ihr damals keinen Videorekorder oder Videotheken (die...

thecrew 05. Okt 2020

Ursprünglich sollte das einfach ein 4 Stunden Film werden. Man hat ihn dann aber in der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pluton in Windows 11
Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
Artikel
  1. Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
    Corona-Warn-App
    Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

    Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. 4K-Fernseher von Sony bei Amazon um 450 Euro reduziert
     
    4K-Fernseher von Sony bei Amazon um 450 Euro reduziert

    Viele Fernseher mit größtenteils 4K-Auflösung sind bei Amazon im Sonderangebot. Zudem sind Smartphones, Echo Show und vieles mehr reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /