• IT-Karriere:
  • Services:

Die schnellste Nachproduktion aller Zeiten

Die ersten Testvorführungen wurden angesetzt - noch mit unfertigen Effekten. Das Studio erhoffte sich nicht allzu viel von Zurück in die Zukunft, weil Filme mit derart problematischer Produktionsgeschichte häufig nicht hielten, was das Drehbuch versprach. Aber die Testvorführungen liefen hervorragend.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Berlin
  2. Jobware GmbH, Paderborn

Eigentlich wollte Universal den Film im August in den USA in die Kinos bringen, Sid Sheinberg dachte dann jedoch, dass das Wochenende des 4. Juli als Feiertag traditionell ein starker Kinotag ist. Er wollte also wissen, was nötig wäre, um den Film bis dahin fertigzustellen. "Ein paar Schecks", war die Antwort der Produzenten. Sheinberg stellte das Geld zur Verfügung, damit die Nachproduktion Tag und Nacht laufen konnte.

Über den Sommer wurde Zurück in die Zukunft ein immenser Erfolg. Das deutsche Publikum musste bis zum 3. Oktober warten, um in die Vergangenheit zu reisen.

Die Zukunft

Der Film war die Art Erfolg, die ein Sequel unumgänglich machte. Eigentlich hatten Zemeckis und Gale den Film so angelegt, dass er für sich stand, aber Universal war erpicht auf mehr. Das hieß: Entweder man war als Schöpfer des Originals dabei oder jemand anderes machte die Fortsetzung. Also erklärten beide sich bereit für den zweiten und dritten Teil. Beide wurden - und das war damals so noch nie gemacht worden - gleichzeitig gedreht, so dass sie 1989 und 1990 in die Kinos kommen konnten.

Seit 30 Jahren werden immer wieder Rufe nach einem vierten Teil laut, aber alle Beteiligten haben diesen ausgeschlossen. Robert Zemeckis erklärte 2010 im Magazin Empire: "Es wird keinen vierten Teil geben und es sollte keinen vierten Teil geben. Ich denke, es sollte niemals einen vierten Teil zu irgendetwas geben. Drei ist eine dramatische Zahl. Es ist eine Drei-Akt-Struktur. Vier ist gerade. Vier ist langweilig."

Zurück in die Zukunft - Trilogie (Remastered) [Blu-ray]

Zum Weiterlesen

  • Tobias Hohmann: Zurück in die Zukunft - Top Movies
  • Michael Klastorin und Randal Atamaniuk: Back to the Future Revised and Expanded Edition - The Ultimate Visual History
  • Caseen Gaines: We Don't Need Roads: The Making of the Back to the Future Trilogy

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Der richtige Marty für Zurück in die Zukunft
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

packansack 06. Okt 2020

Ah ja, danke für die Erklärung.

schueppi 06. Okt 2020

Ich hab unsere Mitarbeiter mit einem Print darauf hingewiesen und am Abend den Film...

Kein Kostverächter 05. Okt 2020

Und das ist nach aktuellen Erkenntnissen wohl die exakteste Beschreibung von Zeit, die...

ko0815 05. Okt 2020

Lineares TV in den 80ern? Hattet ihr damals keinen Videorekorder oder Videotheken (die...

thecrew 05. Okt 2020

Ursprünglich sollte das einfach ein 4 Stunden Film werden. Man hat ihn dann aber in der...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /