Abo
  • Services:
Anzeige
Der Arduino und Genuino Uno R3
Der Arduino und Genuino Uno R3 (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Zum Genuino/Arduino Day 2016: Hobby-Elektronik kommt in der Industrie an

Der Arduino und Genuino Uno R3
Der Arduino und Genuino Uno R3 (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Einst von Industrie und Ingenieuren als Spielzeug oder Hobby abgetan, sehen mittlerweile auch sie Vorteile im Ökosystem von Arduino & Co. Eine kurze Bestandsaufnahme zum Arduino/Genuino Day 2016.

Am meisten überrascht während unseres Rundgangs auf der Embedded World 2016 in Nürnberg hat uns die massive Präsenz der Schlagworte Arduino und Raspberry Pi. Die kleinen, preiswerten Rechner, ursprünglich konzipiert zu Lehr- und Bastelzwecken, verbreiten sich auch unter den Profis.

Das Schweizer Unternehmen Toradex, spezialisiert auf leistungsstarke, eingebettete Mikrocontroller-Plattformen, stellte sein Aster Carrier Board vor, das Pin-kompatibel mit dem Arduino Uno und dem Raspberry Pi ist. Stephan Dubach, CEO von Toradex, gibt eine nachvollziehbare Begründung: "Es gibt mittlerweile so viele Arten von Arduino-Shields, dass das Prototyping einfach schneller geht". Auch Unternehmen wie Logicals, deren Software sich an professionelle Entwickler von industriellen Steuerungsanlagen richtet, stellte die Unterstützung von Arduino und Raspberry Pi deutlich heraus. Das vor kurzem vorgestellte Dev-Kit für den neuen D2000-Mikrocontroller von Intel kommt scheinbar wie selbstverständlich im Arduino-Formfaktor. Erst die zugehörige Eclipse- und GCC-basierte Entwicklungsplattform macht klar, dass sich das Devkit weniger an den Hobbybastler richtet.

Erfolg keineswegs vorgezeichnet

Selbstverständlich oder gar geplant war dieser Erfolg allerdings nicht. Wie sehr die Entwicklung des Arduino ursprünglich von persönlichen Interessen geleitet war, zeigte Anfang März 2016 ein Bericht von Hernando Barragán, Erfinder des Wiring-Projektes, dem Arduino-Vorläufer. Dass an eine industrielle Nutzung ursprünglich niemand dachte, ist auch am berühmtesten Designfehler des Arduino erkennen, den niemand mehr zu korrigieren gedenkt: die zu kleine Lücke zwischen den beiden oberen Pin-Reihen, womit der Arduino inkompatibel mit Breadboards und handelsüblichen Leerplatinen ist.

Anzeige

Trotzdem ist Arduino inzwischen zum Selbstläufer geworden. Zwar nimmt die Gründerfigur Massimo Banzi immer noch eine zentrale Stellung im Arduino-Projekt ein, doch längst wird die Weiterentwicklung von der Community und verschiedensten Unternehmen getragen. Ob das eine freiwillige Machtabgabe des Gründerteams um Banzi ist, sei dahingestellt. Forciert wurde sie vor allem als Folge eines laufenden Markenrechtsstreites. Der seit Ende 2014 laufende Streit um die Arduino-Marke erschütterte die Community und eine Spaltung, gar Marginalisierung des Arduinos, wurde befürchtet.

Der Rechtsstreit ist auch der Grund für die Einführung der Marke Genuino durch das Arduino-Gründerteam und den Versuch, diesen Begriff anstelle von Arduino zu etablieren. Ob das notwendig ist, wird sich voraussichtlich ab Juni 2016 zeigen, wenn der erste Gerichtstermin ansteht. Allerdings hatte der Streit bereits auch eine positive Auswirkung: Offizielle Arduinos werden mittlerweile auch in Deutschland produziert.


eye home zur Startseite
kernkraftzwerg 04. Apr 2016

Dem kann ich nur teilweise zustimmen. Natürlich sind Einsteiger eine Zielgruppe, aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV GROUP, Karlsruhe
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  2. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wacoms Intuos Pro Paper im Test

    Weg mit digital, her mit Stift und Papier!

  2. Lieferwagen

    Elektro-Lkw von MAN sollen in Städten fahren

  3. Knirschen und Klemmen

    Macbook Pro 2016 mit Tastaturproblemen

  4. Mobiler Startplatz

    UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

  5. WLAN to Go

    Telekom-Hotspots waren für Fremdsurfer anfällig

  6. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  7. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  8. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  9. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  10. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: wie kann das sein?

    soomon | 09:13

  2. Re: Tipp: Öffentlicher Dienst

    s10 | 09:12

  3. Re: Softwarefirma sucht Dringend Mitarbeiter...

    erzgebirgszorro | 09:12

  4. Re: Die neuen 160 Tonner von MAN

    Niaxa | 09:11

  5. Also sollte man folgenden Merksatz beherzigen

    wonoscho | 09:11


  1. 09:07

  2. 07:31

  3. 07:22

  4. 07:13

  5. 05:30

  6. 18:30

  7. 18:14

  8. 16:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel