Abo
  • Services:
Anzeige
Apple iPhone 6s
Apple iPhone 6s (Bild: Josh Edelson/AFP/Getty Images)

Zulieferer: Apple verringert iPhone-Bestellungen für Herbst/Winter

Apple iPhone 6s
Apple iPhone 6s (Bild: Josh Edelson/AFP/Getty Images)

Auch im zweiten Halbjahr 2016 erwartet Apple trotz des Starts eines neuen Smartphones ein schwächeres Geschäft. Ursache sei das Fehlen von bahnbrechenden neuen Funktionen im kommenden iPhone 7.

Apple hat seine Bestellungen für iPhone-Zulieferer für die zweite Jahreshälfte 2016 deutlich reduziert. Das berichtet Nikkei Asian Review unter Berufung auf Zulieferer des Konzerns aus Taiwan. Ursache sei das Fehlen von bahnbrechenden neuen Funktionen im kommenden iPhone 7.

Anzeige

"Die Zulieferer sagen, dass sie weniger Aufträge für die zweite Hälfte dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bekommen", sagte eine Quelle der japanischen Wirtschaftszeitung. "Die traditionelle Hochsaison in diesem Jahr ist nicht mit den vergangenen Jahren zu vergleichen."

Laut einer weiteren Quelle ist auch TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company) betroffen, der wichtigste Lieferant für das System-on-a-Chip (SoC) A10 im iPhone 7. So werden die Bestellungen für die Zeit von Juni bis Dezember 2016 für das iPhone 6s und iPhone 7 wohl um 70 bis 80 Prozent unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums liegen. Apple ist mit 16 Prozent Umsatzanteil TSMCs größter Kunde.

Der Auftragshersteller Pegatron, der mit Foxconn die Endmontage des iPhone übernimmt, hat auch Bedenken zur zweiten Jahreshälfte geäußert. "Mit Blick auf das zweite Halbjahr 2016 glauben wir, dass es besser aussieht als die erste Hälfte, aber wir sind immer noch vorsichtig aufgrund einiger Unsicherheiten", sagte Pegatron-Chef Jason Cheng in dieser Woche.

Von Foxconn gab es keine Stellungnahme. Apple generiert die Hälfte des Foxconn-Umsatzes.

Apples Umsatz, Gewinn und iPhone-Absatz sind im vergangenen Quartal gefallen. Doch der Konzern macht weiterhin einen Quartalsgewinn von 10,5 Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
Teebecher 23. Mai 2016

Für Malware Entwickler auf jeden Fall

Digifreak 16. Mai 2016

Mir würde es reichen, wenn der Akku bei nahezu gleichem Gewicht und gleicher Größe 50...

Danielhok 15. Mai 2016

Danke, ich habe das überlesen da zuletzt der Wahn ja nach einem kleinen Gerät ging. Tja...

User_x 13. Mai 2016

na 1000 euro für ein jahreshandy, hoffe du spendest auch regelmäßig für kinder in der...

User_x 13. Mai 2016

drogendealer, kriminelle, terroristen und die sich für brutal gangsta halten werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Swyx Solutions AG, Dortmund
  3. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Top-Angebote
  1. und bis zu 8 Tage früher erhalten
  2. 37,99€
  3. 11,01€ USK 18 (Versand über Amazon)

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

  1. Re: Glückwunsch zur erfolgreichen Landung!

    Frank... | 02:20

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ZuWortMelder | 01:48

  3. Re: Job vergeben

    plutoniumsulfat | 01:28

  4. kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash...

    Golressy | 01:22

  5. Re: Wer seine Kinder als wahre Täter von...

    Garius | 01:21


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel