Zulassungszahlen in Deutschland: VW Golf liegt nur noch 58 Autos vor Tesla Model 3

Der VW Golf hätte beinahe seine Spitzenposition als meistverkauftes Auto in Deutschland an das Tesla Model 3 verloren.

Artikel veröffentlicht am ,
VW Golf
VW Golf (Bild: Volkswagen)

Im September 2021 war der Golf wieder das am häufigsten verkaufte Auto in Deutschland, doch ein Fahrzeug ist ihm auf den Fersen und hätte den Volkswagen-Dauerbrenner beinahe überrundet. Vom Golf wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt im September 6.886 Stück neu zugelassen, vom Model 3 6.828 Fahrzeuge. Das ist eine Differenz von 58 Autos.

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  2. Inhouse Consultant Reporting (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels
Detailsuche

Im Jahresvergleich liegt der Golf aber noch weit vorne. So wurden inklusive September bisher 78.814 Exemplare ausgeliefert, vom Model 3 nur 23.982.

Der Halbleitermangel scheint den Autoherstellern aktuell massiv zu schaden. Im September wurden rund 197.000 Pkw neu zugelassen. Das entspricht einem Minus von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dadurch können längst bestellte Pkw nicht gebaut werden, oder Hersteller wie Mercedes versuchen, sie mit geringerem Funktionsumfang günstiger zu verkaufen. Opel hat sich dafür entschieden, das Werk Eisenach für Monate herunterzufahren.

Tesla scheint ebenfalls Probleme mit dem Mangel an Halbleitern zu haben. Ende Juli 2021 sagte Firmenchef Elon Musk: "Ein großes Problem in diesem Quartal war das Modul, das die Airbags und Sicherheitsgurte steuert. Und natürlich kann man ein Auto nicht ohne diese Komponenten ausliefern."

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Tesla hat währenddessen seine eigenen Wege gefunden, mit der Knappheit umzugehen: "Wir waren in der Lage, alternative Chips einzusetzen und dann die Firmware innerhalb weniger Wochen zu schreiben", sagte Musk."Es geht nicht nur darum, einen Chip auszutauschen, man muss auch die Software neu schreiben."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Grimreaper 11. Okt 2021 / Themenstart

Nein, sie lassen sich zu 100% wiederververten. Einfach kleinschreddern und als Pulver...

Thorgil 10. Okt 2021 / Themenstart

:D :D :D mehr Teslas als VWs :D :D :D Lange nicht mehr so gelacht. Da muss sich Tesla...

wo.ist.der... 10. Okt 2021 / Themenstart

Ich hab überhaupt kein Auto.

smonkey 09. Okt 2021 / Themenstart

Steht doch im Artikel...

berritorre 08. Okt 2021 / Themenstart

Die lokalen Anforderungen, bis auf die Abgasnorm, sind relativ gleich. Der LatinNcap...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /