Abo
  • Services:
Anzeige
Schwammförmiger Reifen
Schwammförmiger Reifen (Bild: Michelin)

Zukunftsreifen: Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

Schwammförmiger Reifen
Schwammförmiger Reifen (Bild: Michelin)

Michelin arbeitet am Reifen der Zukunft, setzt dabei auf Recyclingmaterialien und will 3D-Drucker für die Profile nutzen, die je nach Anwendungsbedarf aufgespritzt werden sollen. Gedacht ist die Rad-Reifenkombination für autonom fahrende Autos.

Sie sind luftlos, halten lange und sollen in Zukunft für autonom fahrende Autos verwendet werden: Michelin hat eine Rad-Reifen-Kombination entwickelt, die optisch an einen Schwamm erinnert.

Anzeige

Die Reifen sollen laut Michelin aus biologisch abbaubaren Materialien wie Naturkautschuk, Bambus, Heu, Papier, Stoff, Pappe, Melasse und Orangenschale, Blechdosen, Holz aber auch Elektronik- und Plastikabfällen, Reifenchips und gebrauchten Metallen gedruckt werden. Die Profile sollen sich mit Hilfe von 3D-Druckstationen an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen lassen. So könnte eine Fahrt in schneebedeckte Berge künftig über eine Werkstatt führen, in der nicht der gesamte Reifen, sondern nur dessen Profil ausgetauscht wird.

Die Reifen-Rad-Kombination soll hohen Komfort und eine geringe Geräuschentwicklung mit sich bringen. Das ist nach Einschätzung von Michelin vor allem bei hochautomatisiert oder gar autonom fahrenden Autos interessant. Die Abkehr vom pneumatischen Prinzip leitete Michelin mit dem Tweel bereits ein. Diese Reifen waren aber bisher nur für Golfautos und ähnlich langsam fahrende Vehikel interessant.

Auch bei der schwammartigen Struktur scheint Michelin nicht Vorreiter zu sein. Schon 2015 stellte der Reifenhersteller Hankook mit dem iFlex ein Reifenkonzept vor, das ähnlich aufgebaut war. Allerdings handelte es sich dabei nicht um eine Rad-Reifen-Kombination. Zudem ist die Lauffläche des iFlex traditionell gefertigt. Ob Michelin seine Rad-Reifen-Kombination bis zur Marktreife entwickeln wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
gadthrawn 26. Sep 2017

Ich mag Besitzdenken. Wenn ich ein Auto kaufe, gehört es mir. Ich muss keine Kindersitze...

gadthrawn 26. Sep 2017

Eigentlich machen offene Flächen mehr Windgeräusche...

ChristianKG 26. Sep 2017

Und warum sollten sich die Reifen auflösen?

ChristianKG 26. Sep 2017

Und dann kommt noch so ein Arsch wie ich um die Ecke und interessiert sich nicht die...

dEEkAy 25. Sep 2017

Wenn das Ding serienreif ist, gibt es keinen Schnee mehr dank Global Warming xD



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Deloitte, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg
  4. BWI GmbH, München oder Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  2. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...
  3. 599,00€ statt 699,00€ (Versandkostenfrei)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Lass die Dinger einfach mal in die Praxis kommen

    McWiesel | 19:56

  2. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Anonymouse | 19:44

  3. Re: Alle Jahre wieder

    Squirrelchen | 19:41

  4. Re: Linux ist so extrem unsicher

    LeCaNo | 19:40

  5. Re: Nein Danke!

    Antigonos | 19:29


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel